Ama­zon er­öff­net Su­per­markt oh­ne Kas­sen

Rheinische Post Moenchengladbach - - DIGITALE WIRTSCHAFT -

SE­AT­TLE (rtr) Der On­line-Händ­ler Ama­zon hat am Mon­tag ein ers­tes Le­bens­mit­tel­ge­schäft oh­ne Kas­sen er­öff­net und da­mit ei­nen neu­en Wett­be­werb mit den Su­per­markt­Ket­ten in den USA er­öff­net. Sen­so­ren in dem Ge­schäft in Se­at­tle re­gis­trie­ren, wel­che Wa­ren zu wel­chen Prei­sen sich die Kun­den aus den Re­ga­len ge­nom­men ha­ben. Die Sum­me wird dann au­to­ma­tisch über ihr Ama­zon-Kon­to ab­ge­bucht. Ama­zon war be­reits zu­vor in das Le­bens­mit­tel­ge­schäft ein­ge­stie­gen und lie­fert über sei­nen Ser­vice Ama­zonF­resh die Pro­duk­te nach Hau­se. Hun­der­te die­ser Lä­den im Land wä­ren ei­ne ech­te Be­dro­hung für die be­ste­hen­den Su­per­markt-Ket­ten, sag­te ein Bran­chen­ana­lyst. Nach In­for­ma­tio­nen des „Wall Street Jour­nals“könn­te Ama­zon bei ei­nem Er­folg des Mo­dells mehr als 2000 wei­te­re Lä­den er­öff­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.