Asia­tisch schlem­men und ge­win­nen

Das Mon­gu Li­ve bie­tet vie­le fern­öst­li­che Spe­zia­li­tä­ten an. Für das drit­te Ad­vents­wo­chen­en­de ist ei­ne be­son­de­re Ak­ti­on ge­plant.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

Wenn Hong Guan das Mon­gu Li­ve an der Wick­ra­ther Stra­ße 163 in Rhe­ydt be­tritt, trifft sie auch vie­le be­kann­te Ge­sich­ter. Die Ge­schäfts­füh­re­rin des chi­ne­sisch-mon­go­li­schen Re­stau­rants ist dank­bar und stolz, dass die fern­öst­li­chen Spe­zia­li­tä­ten, die täg­lich an der 50 Me­ter lan­gen Buf­fet-The­ke an­ge­bo­ten wer­den, so gut bei den Gäs­ten an­kom­men: „Wir sind jetzt seit fast drei Jah­ren hier. Und wir ha­ben vie­le Stamm­gäs­te, die uns schon ge­nau­so lan­ge die Treue hal­ten. Da­für will ich mich herz­lich be­dan­ken.“

Wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich Hong Guan für die Weih­nachts­zeit ei­ne Über­ra­schung für die Gäs­te ein­fal­len las­sen. So gibt es von Frei­tag, 16. De­zem­ber, bis ein­schließ­lich Sonn­tag, 18. De­zem­ber, ab 18 Uhr ei­ne be­son­de­re Ak­ti­on im Mon­gu Li­ve: Je­der Gast, der nach dem Essen sei­ne Rech­nung (Min­dest­be­trag von 30 Eu­ro) am Aus­gang ab­gibt, kann et­was ge­win­nen. „Da­für muss er nur ein Los zie­hen und uns den Ge­winn zei­gen“, er­klärt die Gas­tro­no­min. Was es sein wird, will Hong Guan nicht ver­ra­ten. Vor­freu­de ist be­kannt­lich die schöns­te Freu­de.

Wie am Ak­ti­ons-Wo­che­n­en­de er­war­tet die Gäs­te auch an al­len an­de­ren Ta­gen auf 1000 Qua­drat­me­tern Re­stau­rant­flä­che ein um­fang­rei­ches asia­ti­sches Buf­fet. Ge­ges­sen wird im ge­müt­li­chen Am­bi­en­te – ei­nem Mix aus Tra­di­ti­on und Mo­der­ne. Ob Spe­zia­li­tä­ten aus Viet­nam, Thai­land oder Ja­pan so­wie Köst­lich­kei­ten aus der Mon­go­lei und aus Chi­na – die Gäs­te des Mon­gu Li­ve kön­nen sich nach Her­zens­lust durch die asia­ti­sche Kü­che schlem­men. „Emp­feh­len kann ich un­se­re viel­fäl­ti­gen Su­shi-Krea­tio­nen“, be­tont Hong Guan. Mon­tags bis frei­tags gibt es von 12 bis 14.30 Uhr Chi­ne­si­sches Mit­tags­buf­fet für 7,90 Eu­ro pro Per­son. „Mit die­sem An­ge­bot spre­chen wir vor Adres­se: Wick­ra­ther Stra­ße 163, 41236 MG-Rhe­ydt Te­le­fon: 02166/621 3298 E-Mail: in­fo@mon­gu­li­ve.de In­ter­net: www.mo­gu­li­ve.de Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Sams­tag 11.30 bis 15 Uhr und 17.30 bis 23 Uhr; son­nund fei­er­tags 11.30 bis 23 Uhr Par­ken: kos­ten­lo­se Stell­plät­ze di­rekt vor dem Haus al­lem Ge­schäfts­leu­te an, die sich in ih­rer kur­zen Mit­tags­pau­se et­was Gu­tes gön­nen wol­len“, sagt die Ge­schäfts­füh­re­rin. Aber auch für Se­nio­ren ist das Chi­ne­si­sche Mit­tags­buf­fet in­ter­es­sant. Für die gibt es mon­tags ei­nen be­son­de­ren Ra­batt. Denn Gäs­te ab 60 Jah­ren zah­len zwei Eu­ro we­ni­ger für die Buffet­an­ge­bo­te. Sams­tags ab 12 Uhr ist im Mon­gu Li­ve Fa­mi­li­en­tag mit Buf­fet und Li­ve-Grill für 9,90 Eu­ro. Wer lie­ber abends essen geht, der kommt täg­lich ab 18 Uhr auf sei­ne Kos­ten. Beim mon­go­li­schen Buf­fet stel­len die Gäs­te ih­re Ge­rich­te aus Roh­zu­ta­ten selbst zu­sam­men. An der Grill­the­ke über­neh­men die Kö­che des Mon­gu Li­ve die Re­gie und be­rei­ten die ge­wähl­ten Zu­ta­ten frisch vor den Au­gen der Gäs­te zu. 14,90 Eu­ro kos­tet das gro­ße Chi­ne­si­sche und Mon­go­li­sche Buf­fet mit Li­ve­grill. Das Mon­gu Li­ve ist eben­so ei­ne gu­te Adres­se für Fes­te und Fei­ern mit bis zu 200 Per­so­nen. Auch für Se­mi­na­re und Ta­gun­gen ist aus­rei­chend Platz. So gibt es ei­nen se­pa­ra­ten Raum für 60 Per­so­nen, der über ei­ne Lein­wand so­wie ei­nen Pro­jek­tor ver­fügt.

Das Mon­gu Li­ve-Team denkt auch an die klei­nen Gäs­te: Im Fa­mi­li­en­raum für bis zu 15 Per­so­nen gibt es ei­ne Kin­der­spiel­ecke und die Mög­lich­keit, Fil­me an­zu­se­hen.

Im Re­stau­rant Mon­gu Li­ve ver­wöh­nen Ge­schäfts­füh­re­rin Hong Guan (rechts) und ihr Team die Gäs­te mit Spe­zia­li­tä­ten aus Fer­n­ost.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.