West­li­che Staa­ten for­dern Waf­fen­ru­he in Alep­po

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

BEIRUT (rtr) Sechs west­li­che Staa­ten ha­ben ei­nen so­for­ti­gen Waf­fen­still­stand für die um­kämpf­te sy­ri­sche Me­tro­po­le Alep­po ge­for­dert. „Ei­ne hu­ma­ni­tä­re Ka­ta­stro­phe spielt sich vor un­se­ren Au­gen ab“, be­klag­ten die Staats- und Re­gie­rungs­chefs von Deutsch­land, Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en, Ita­li­en, Ka­na­da und den USA. „Die Wei­ge­rung des sy­ri­schen Re­gimes, sich an ei­nem ernst­haf­ten po­li­ti­schen Pro­zess zu be­tei­li­gen, zeigt auch die feh­len­de Be­reit­schaft Russ­lands und Irans, für ei­ne po­li­ti­sche Lö­sung zu ar­bei­ten“, hieß es. Un­ter­des­sen ha­ben sy­ri­sche Re­gie­rungs­trup­pen die ge­sam­te Alt­stadt Alep­pos er­obert. Nach An­ga­ben der Uno sind im Ost­teil der Stadt wei­ter 200.000 Zi­vi­lis­ten von je­der Ver­sor­gung ab­ge­schnit­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.