Ge­fähr­li­che Ge­rüch­te

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON FRANK HERR­MANN

Es hat in der jün­ge­ren Ge­schich­te der USA noch nie ei­nen Wahl­kampf ge­ge­ben, in dem der­art vie­le Ge­rüch­te in die Welt ge­setzt wur­den wie dies­mal. Und es war nicht zu­letzt Do­nald Trump, der sie streu­te. Der Mann, der be­haup­te­te, Ba­rack Oba­ma sei gar nicht auf ame­ri­ka­ni­schem Bo­den ge­bo­ren. Der dar­auf be­harr­te, dass Tau­sen­de Mus­li­me ge­ju­belt hät­ten, als am 11. Sep­tem­ber 2001 in Man­hat­tan die Zwil­lings­tür­me ein­stürz­ten. In­dem sich Trump die kru­des­ten Ver­schwö­rungs­theo­ri­en zu ei­gen mach­te, trug er da­zu bei, ei­ne Wahr­neh­mungs­bla­se zu schaf­fen, in der sich der fak­ten­freie Dis­kurs so rich­tig aus­to­ben kann.

Was pas­sie­ren kann, wenn sich ei­ne La­wi­ne ab­sur­der The­sen mit ei­nem na­he­zu un­be­schränk­ten Recht auf pri­va­ten Waf­fen­be­sitz mischt, lässt sich ge­ra­de stu­die­ren. In ei­ner Piz­ze­ria in Wa­shing­ton müs­sen Gäs­te um ihr Le­ben ban­gen, weil ein selbst er­nann­ter Rä­cher für ba­re Mün­ze nimmt, was an Un­sinn über ei­nen ver­meint­li­chen Kin­der­s­ex­ring kur­siert. Ei­nen Mit­ar­bei­ter, der die­se Ge­rüch­te ver­brei­te­te, hat Trump jetzt ge­feu­ert. Das war das Min­des­te. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.