Schu­len mes­sen sich wie­der an der Plat­te

Zum 23. Mal ver­an­stal­tet die Volks­bank den Mi­xed-Team-Cup der Schu­len im Tisch­ten­nis.

Rheinische Post Moenchengladbach - - STADTTEILE - VON LI­SA TELLERS

STADT­TEI­LE Das Ge­fühl ist et­was ganz be­son­de­res, die Stim­mung ist groß­ar­tig und der Spaß steht bei al­lem im Vor­der­grund. Für Ben­ja­min (17), der schon seit 5 Jah­ren als Hel­fer beim Mi­xed-Team-Cup der Volks­bank im Ein­satz ist, ist das Tur­nier im­mer wie­der ein Hö­he­punkt. „Ich ge­nie­ße es im­mer da­bei zu sein“, sagt er.

Der Wett­kampf um die Tro­phäe des Mi­xed-Team-Cup im Tisch­ten­nis geht in die­sem Jahr in sei­ne 23. Run­de. Das größ­te Schul­sport­tur- nier in Mön­chen­glad­bach kann ei­ne noch grö­ße­re Teil­neh­mer­zahl als im ver­gan­ge­nen Jahr er­zie­len. 110 Mann­schaf­ten von 19 Schu­len neh­men am 20. De­zem­ber am Tur­nier teil mit dem Ziel, den be­gehr­ten Wan­der­po­kal für ih­re Schu­le zu ge­win­nen. „Es ist toll, dass ei­ne Sport­art, die nicht so im Zen­trum steht, ein so gro­ßes und wich­ti­ges Tur­nier hat. So schaf­fen wir es, die­se Sport­art wie­der et­was ins Zen­trum zu rü­cken. Ein tol­ler Aspekt ist na­tür­lich, dass sich in die­sem Jahr auch noch mehr Schu­len an­ge­mel­det ha­ben“, sagt Jür­gen Hup­pertz vom städ­ti- schen Sport.

Al­le Schul­for­men sind beim Mi­xed-Team Cup ver­tre­ten. Auch ei­ne För­der­schu­le hat sich an­ge­mel­det. Dass die In­klu­si­on auch beim Tisch­ten­nis­sport ge­lingt, hat sich im letz­ten Jahr ge­zeigt. Bis ins Halb­fi­na­le schaff­te es die För­der­schu­le und ge­wann die Tisch­ten­nis­plat­te, die un­ter al­len Halb­fi­na­lis­ten aus­ge­lost wur­de. „Auch nach mehr als 20 Jah­ren ist die­ses Tur­nier quick­le­ben­dig. Es kann al­ler­dings nur le­ben­dig blei­ben, wenn man neue Rah­men­be­din­gun­gen schafft“, sagt Fach­be­reich Schu­le und Or­ga­ni­sa­tor Rai­mund Pis­pers. Be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den die Ein­gangs­be­din­gun­gen ge­lo­ckert. Die Frau­en­quo­te fiel weg, die Schu­len muss­ten kein Mäd­chen­team mehr stel­len, um am Tur­nier teil­zu­neh­men. Die­ses Jahr gibt es ei­ne wei­te­re Neue­rung: Der Cup fin­det nur noch an ei­nem Tag statt, und er­spart den Ver­ant­wort­li­chen ei­ni­ge Or­ga­ni­sa­ti­ons­pro­ble­me. „Für uns be­deu­tet das we­ni­ger Or­ga­ni­sa­ti­ons­stress. Aber es fällt so­mit auch we­ni­ger Un­ter­richt aus, und un­ser Tur­nier kol­li­diert nicht mit Klau­surTer­mi­nen oder Weih­nachts­fei­ern. Das Wich­tigs­te ist aber, dass von An­fang an ein Ge­mein­schafts­er­leb­nis statt­fin­det, und bei­de Ge­schlech­ter am glei­chen Tag ihr Tur­nier aus­tra­gen kön­nen“, sagt Pis­pers. Die ers­ten Spiel­paa­run­gen tre­ten um 10.30 Uhr ge­gen­ein­an­der an. Gast­ge­ber und Ti­tel­ver­tei­di­ger ist das Math.-Nat.-Gym­na­si­um, das in die­sem Jahr in vier Al­ters­klas­sen aus den Jahr­gän­gen 1997 bis 2007 wie­der den Ge­samt­sieg ho­len möch­te. Die Sie­ger­eh­rung fin­det ab 16.30 Uhr statt. Span­nend wird dann sein, ob es ei­ner Schu­le ge­lang, den Ti­tel­ver­tei­di­ger vom Thron zu sto­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.