Fri­er zieht ins Ho­tel Hei­del­berg

Die Schau­spie­le­rin er­setzt in der drit­ten Fol­ge der Rei­he Ul­ri­ke C. Tschar­re als Ho­tel­che­fin.

Rheinische Post Moenchengladbach - - FERNSEHEN -

BER­LIN (dpa) Ein Ho­tel in Hei­del­berg hat An­fang des Jah­res sei­ne Pfor­ten im TV-Pro­gramm ge­öff­net – und weil das In­ter­es­se of­fen­bar groß ist, gibt es nun Nach­schub. Al­ler­dings in ver­än­der­ter Be­set­zung: Im drit­ten Teil der Rei­he mit dem Ti­tel „Tag für Tag“spielt An­net­te Fri­er statt Ul­ri­cke C. Tschar­re die Ho­tel­che­fin. An­net­te Kra­mer. Die weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: Um Kos­ten zu spa­ren, über­nimmt sie kurz­zei­tig die Re­stau­rant­kü­che. Kra­mers Ehe­mann In­golf (Chris­toph Ma­ria Herbst) sieht sie kaum noch und ist ge­nervt. Ih­re Mut­ter, die Ho­tel­be­sit­ze­rin Her­mi­ne (Han­ne­lo­re Ho­ger), ist der­weil frisch ver­liebt in ei­nen übel­lau­ni­gen Ho­tel­gast, den Thea­term­i­men Richard Kar­ren­berg (An­dré Jung).

Dann kommt ei­ne neue Kö­chin, und prompt er­kran­ken meh­re­re Gäs­te an ei­ner rät­sel­haf­ten In­fek­ti­on. Schuld sind an­geb­lich die Spros­sen des Bocks­horn­klees, der vom Bio­hof von Kra­mers Schwes­ter Flo (Ne­le Ki­per) stammt. Er wird – eben­so wie das Re­stau­rant – von ei­ner ziem­lich gif­ti­gen Be­am­tin des Ge­sund­heits­am­tes kur­zer­hand ge­schlos­sen. Das Ho­tel bleibt ge­öff­net, auch die Stamm­gäs­te blei­ben. Kar­ren­berg be­nutzt die Bi­b­lio­thek zum Ler­nen sei­ner Rol­len, was ei­ni­ge Gäs­te nicht so lus­tig fin­den. „Ich ha­be mit den be­deu­tends­ten Re­gis­seu­ren die­ses Lan­des ge­ar­bei­tet“tönt er. „Oh, das tut mir leid“, ant­wor­tet An­net­te und wirft den Schau­spie­ler hin­aus.

An­sons­ten plät­schert die Ge­schich­te all­zu sanft da­hin. Of­fen­bar ist Au­tor Mar­tin Rau­haus (der auch die Dreh­bü­cher der ers­ten bei­den Fol­gen schrieb) ein we­nig die Pus­te aus­ge­gan­gen, oder es liegt an der neu­en Re­gis­seu­rin Sa­bi­ne Boss, die den Part von Micha­el Ro­witz über­nom­men hat. Wo­mög­lich liegt es auch dar­an, dass ei­ne Haupt­dar­stel­le­rin aus­ge­tauscht wur­de. So ein Wech­sel ist im­mer kri­tisch. Ob­wohl An­net­te Fri­er (42, „Ei­ne Hand­voll Le­ben“) ih­re Sa­che schon ganz gut macht. Den­noch frem­delt sie ir­gend­wie. Da­bei hat Fri­er zu ih­rer neu­en Rol­le er­klärt: „So­wohl die En­sem­ble-Fa­mi­lie als auch das Team ha­ben mich 1-a auf­ge­nom­men und in sämt­li­che Ge­heim­nis­se, Un­tie­fen und Ab­grün­de des Clans ein­ge­weiht.“Al­lein der gut ge­laun­ten Han­ne­lo­re Ho­ger schaut man mit pu­rem Ver­gnü­gen zu. „Ho­tel Hei­del­berg“, ARD, 20.15 Uhr

FO­TO: ARD

Ho­tel­be­sit­ze­rin Her­mi­ne (Han­ne­lo­re Ho­ger, l.) bum­melt mit Ge­schäfts­füh­re­rin An­net­te Kra­mer (An­net­te Fri­er) in der drit­ten Fol­ge der Rei­he „Ho­tel Hei­del­berg“durch die Stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.