Die U19 des FC will ih­re Se­rie auf­recht er­hal­ten

Der Nie­der­rhein­li­gist will oben dran blei­ben. Bo­rus­sia sagt das A-Ju­nio­ren-Bun­des­li­ga-Spiel in Bochum ab.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON AND­RE PIEL

JUGENDFUSSBALL Un­ver­hofft früh ver­ab­schie­det sich die U19 der Bo­rus­sen in die „Win­ter­pau­se“der AJu­nio­ren-Bun­des­li­ga. Weil die Ver­letz­ten­lis­te beim Foh­len­nach­wuchs sehr lang ist, wur­de die Par­tie beim VfL Bochum kurz­fris­tig ab­ge­setzt. Dar­auf ei­nig­ten sich die bei­den Ver­ei­ne in Ab­spra­che mit dem Deut­schen Fuß­ball-Bund (DFB). „Die Par­tie wird im neu­en Jahr so schnell wie mög­lich nach­ge­holt“, sagt VfLTrai­ner Tho­mas Fl­ath.

Das Uns­te­te ist die Kon­stan­te, die die Bun­des­li­ga-Sai­son von Bo­rus­si­as U17 kenn­zeich­net. Bei den Bo­rus­sen wech­seln sich re­gel­mä­ßig gu­te Spie­le mit we­ni­ger gu­ten Auf­trit­ten ab. Am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de gab es ei­nen 3:0-Sieg ge­gen Vik­to­ria Köln. „Das war wie­der ein gu­tes Spiel, dar­auf kön­nen wir peu à peu wei­ter auf­bau­en“, sag­te Trai­ner Ha­gen Schmidt. Das wird auch not­wen­dig sein, denn die Glad­ba­cher wol­len zwar wei­ter nach oben, müs­sen als Ta­bel­len­sechs­ter mit sechs Punk­ten Vor­sprung vor den Ab­stiegs­rän­gen aber durch­aus auch den Blick nach un­ten rich­ten. Ei­nen wich­ti­gen Schritt, in al­ler Ru­he die Pau­se zu ge­nie­ßen, soll mit ei­nem Sieg beim Hom­bru­cher SV ge­tan wer­den. Ge­gen den Auf­stei­ger ge­wan­nen die Bo­rus­sen da­heim deut­lich mit 3:0.

Kon­stant gut zu spie­len, das er­war­tet auch FC-Trai­ner Fa­bi­an Vitz von sei­nem Team. Die Wes­ten­der wis­sen, dass sie als Auf­stei­ger wohl nach nur ei­ner Sai­son die Bun­des­li­ga ver­las­sen müs­sen. Der Klas­sen­ver­bleib war aber auch gar nicht das Ziel; viel­mehr geht es dar­um, die Spie­ler wei­ter zu ent­wi­ckeln. „Ich er­war­te von mei­nen Spie­lern, dass sie über die ge­sam­te Spiel­zeit al­les ge­ben und nicht früh­zei­tig die Köp­fe hän­gen las­sen“, sag­te Vitz nach dem 0:6 beim VfL Bochum. Jetzt soll ge­gen den FC Hen­nef auf Sieg ge­spielt wer­den. In Hen­nef ge­lang dem FC mit dem 2:2 der ers­te Punkt­ge­winn in neu­er Um­ge­bung. In Über­zahl kas­sier­te der FC erst kurz vor Schluss den Aus­gleich.

Den Ta­bel­len­füh­rer der A-Ju­nio­ren-Nie­der­rhein­li­ga, Ar­mi­nia Klos­ter­hardt, hat die U19 des 1. FC fest im Blick. Die Ober­hau­se­ner ha­ben sich aber bis­her au­ßer bei der Nie­der­la­ge ge­gen den FC kei­ne Blö­ße ge­ge­ben. Da­her will Trai­ner Ben­ni Weeks den Druck auf den Spit­zen­rei­ter mit ei­ge­nen Er­fol­gen auf­recht­er­hal­ten. Das ist bis­her gut ge­lun­gen. Mit ei­nem Sieg ge­gen Bay­er Uer­din­gen soll die Se­rie von sechs Spie­len oh­ne Punkt­ver­lust aus­ge­baut wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.