Su­che nach Schul­di­gen

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON MICHAEL BRÖ­CKER

Han­ne­lo­re Kraft schätzt Klar­text. Ruhr­ge­biet eben. Nun hat sich die Re­gie­rungs­che­fin mit mar­ki­gen Sprü­chen in die De­bat­te um die Ab­schie­bung nord­afri­ka­ni­scher Asyl­be­wer­ber ein­ge­schal­tet. Es ge­be lei­der kei­ne Re­ge­lung, „dass wir die los­wer­den“, pol­ter­te die SPD-Frau im Fern­se­hen. Bis­her warb Kraft stets da­für, in Spra­che und Ton­la­ge vor­sich­tig zu agie­ren, um die Stim­mung nicht auf­zu­hei­zen (ihr Hin­weis gilt aber of­fen­bar nur für die Me­di­en).

Nun al­so die neue Kraft. Kla­re Kan­te ge­gen Nord­afri­ka­ner! Wie zu­fäl­lig prä­sen­tier­te ihr In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger ges­tern die er­folg­rei­che Ab­schie­bung ei­nes (in Wor­ten: ei­nes) ma­rok­ka­ni­schen In­ten­siv­tä­ters. Man ist be­ein­druckt. Die Be­hör­den ha­ben 2016 schon 281 Nord­afri­ka­ner ab­ge­scho­ben. 281 von Zehn­tau­sen­den, de­ren An­trag ab­ge­lehnt wur­de.

Es ist ein De­sas­ter. Staats­ver­sa­gen, das den Rech­ten Auf­wind gibt und das Ver­trau­en in die In­sti­tu­tio­nen zer­stört. Und die NRW-Re­gie­rung, die sich ge­gen die Ein­stu­fung der Ma­ghreb-Staa­ten als si­che­re Her­kunfts­staa­ten sperrt, schiebt die Schuld da­für auf den Bund. Auf an­de­re. Ein be­kann­tes Mus­ter. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.