Maut soll noch vor Weih­nach­ten be­schlos­sen wer­den

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

BER­LIN (rtr) Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU) macht nach der Ei­ni­gung mit der EU bei der Um­set­zung der Pkw-Maut Druck. Noch vor Weih­nach­ten will die Re­gie­rung das ge­än­der­te Mau­tGe­setz im Ka­bi­nett be­schlie­ßen, wie die in­ter­ne Pla­nung des Kanz­ler­amts zeigt, die der Nach­rich­ten­agen­tur Reu­ters vor­liegt. Dem­nach soll die Maut am 21. De­zem­ber das Ka­bi­nett pas­sie­ren. Hin­ter­grund dürf­te sein, dass Do­brindt die Ge­setz­ge­bung aus dem Bun­des­tags­wahl­kampf und aus den Land­tags­wahl­kämp­fen in Schles­wig-Hol­stein und NRW her­aus­hal­ten will. Vor al­lem in NRW wird die Maut nicht nur bei der SPD, son­dern auch bei der CDU we­gen des star­ken grenz­über­schrei­ten­den Ver­kehrs für Pend­ler und Ge­wer­be kri­tisch ge­se­hen. Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.