Bruch­ha­gen soll HSV in Spur brin­gen

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

HAMBURG (sid) Fuß­ball-Bun­des­li­gist Ham­bur­ger SV hat sich nach dem bis­lang un­be­frie­di­gen­den Sai­son­ver­lauf von sei­nem Vor­stands­vor­sit­zen­den Diet­mar Bei­ers­dor­fer ge­trennt. Nach­fol­ger des 53-Jäh­ri­gen soll nach über­ein­stim­men­den Me­dien­be­rich­ten He­ri­bert Bruch­ha­gen (68) wer­den. Dies be­rich­ten „Bild“und der „Ki­cker“. Die Ver­trags­dau­er soll zwei­ein­halb Jah­re be­tra­gen. Der HSV woll­te sich zu der Per­so­na­lie nicht äu­ßern. Pres­se- spre­cher Till Mül­ler teil­te mit, dass der Klub da­zu kei­nen Kom­men­tar ab­ge­ben wer­de.

Bruch­ha­gen, lang­jäh­ri­ger Ma­na­ger von Ein­tracht Frank­furt, war seit Som­mer beim Pay-TV-Sen­der Sky als Ex­per­te im Ein­satz. Dort soll er be­reits sei­ne Kün­di­gung ein­ge­reicht ha­ben. Bruch­ha­gen war be­reits von 1992 bis 1995 beim HSV als Ma­na­ger tä­tig.

Ei­ne ers­te Auf­ga­be wird die Su­che nach ei­nem neu­en Sport­di­rek­tor sein. Im Mai hat­te sich der HSV von Pe­ter Knä­bel ge­trennt, Bei­ers­dor­fer war seit­dem Sport­di­rek­tor und Klub­chef in Per­so­nal­uni­on. Nach zwölf Liga-Spie­len oh­ne Sieg war er zu­neh­mend in die Kri­tik ge­ra­ten. Nach zu­letzt zwei Sie­gen ver­bes­ser­ten sich die Han­sea­ten auf Rang 16 (zehn Punk­te). Am Sams­tag fei­er­te die Elf von Trai­ner Mar­kus Gis­dol mit 1:0 ge­gen den FC Augs­burg den lan­ge er­sehn­ten ers­ten Heim­sieg in die­ser Sai­son.

FO­TO: DPA

Das pu­re Glück: HSV-Trai­ner Mar­kus Gis­dol

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.