Fa­shion Ho­tel: Tem­po­rä­res Fo­rum für jun­ge La­bels

Das leer­ste­hen­de Ho­tel an der obe­ren Hin­den­burg­stra­ße bie­tet jun­gen De­si­gnern ei­ne zeit­lich be­fris­te­te Platt­form.

Rheinische Post Moenchengladbach - - STADTTEILE -

GLAD­BACH (anw) Raa­ni be­deu­tet im In­di­schen Kö­ni­gin, und wie ei­ne Kö­ni­gin soll­te sich die mo­de­be­wuss­te Frau in ei­nem Kleid von „Raa­ni Cou­ture“füh­len. So will es die jun­ge De­si­gne­rin Re­gi­na Wei­den­tal, die den kö­nig­li­chen Na­men für ihr La­bel wähl­te. Sie kre­iert eu­ro­pä­isch ele­gan­te Mo­de mit in­disch in­spi­rier­ten De­tails. Das jüngst aus der Tau­fe ge­ho­be­ne Fa­shion Ho­tel an der obe­ren Hin­den­burg­stra­ße bie­tet ihr und an­de­ren New­co­mern ei­ne ers­te Prä­sen­ta­ti­ons­flä­che für den Ver­kauf. Für Re­gi­na Wei­den­tal scheint sich der Auf­tritt zu loh­nen. Zur Er­öff­nung ern­te­te sie je­den­falls Lob und Auf­merk­sam­keit.

Vie­le wa­ren ge­kom­men, um zu se­hen, wie sich die leer­ste­hen­de La- den­flä­che in ei­ne hip­pe Shop­pin­gLo­ca­ti­on auf Zeit ver­wan­delt hat. Ak­tu­ell bie­ten acht Aus­stel­ler ei­ne klei­ne Aus­wahl aus den Be­rei­chen Mo­de, Ac­ces­soires, De­sign, in­di­vi­du­el­len Ein­zel­stü­cken und nach­hal­ti­gen Pro­duk­ten an. Die Stadt stellt die Flä­che für die zeit­be­grenz­te Nut­zung zur Ver­fü­gung und er­mög­licht da­mit die Rea­li­sie­rung der Idee des Glad­ba­cher Un­ter­neh­mens Al­ber­to. Das hat in der Nach­bar­schaft ei­nen Con­cept Sto­re er­öff­net.

„Es fing da­mit an, dass wir Ide­en ge­sam­melt ha­ben, da­mit die obe­re Hin­den­burg­stra­ße be­lebt wird. Der Weg da­hin ist für Ein­zel­per­so­nen schwie­rig, da hier oft in­sti­tu­tio­nel­le Be­sit­zer Ei­gen­tü­mer sind“, er­klär­te Ge­org Wa­len­dy von Al­ber­to. Mit ihm freu­te sich Dr. Ul­rich Schück­haus, Vor­sit­zen­der Ge­schäfts­füh­rer der Ent­wick­lungs­ge­sell­schaft der Stadt Mön­chen­glad­bach (EWMG) über die gro­ße Re­so­nanz. Schück­haus stell­te zu­frie­den fest: „Heu­te ste­hen die jun­gen De­si­gner im Vor­der­grund. Es ist toll, wie viel Ei­gen­in­itia­ti­ve sie ein­ge­bracht ha­ben. So macht das Spass.“Er­klär­tes Ziel der EWMG und WFMG (Wirt­schafts­för­de­rung Mön­chen­glad­bach) ist ei­ne qua­li­ta­ti­ve Auf­wer­tung im obe­ren Zen­trum durch ein hoch­wer­ti­ges An­ge­bot. Zu­gleich bie­tet das Fa­shion Ho­tel jun­gen La­bels und New­co­mern den oft ers­ten Schritt in die Öf­fent­lich­keit oh­ne Ri­si­ko und Ver­pflich­tun­gen.

Sil­ke Mo­li­tor, Initia­to­rin der un­kon­ven­tio­nel­len Mar­ke „Spochts­frau“, war be­geis­tert von der Idee. Sie er­kennt dar­in ein Si­gnal für das Po­ten­zi­al in der Vi­tus-Stadt. Mit 15 Kom­mi­li­to­nen aus dem drit­ten Se­mes­ter des Stu­di­en­gangs De­si­gnIn­ge­nieur zeig­te Björn Ull­man sei­nen Bei­trag zum The­ma Re-De­sign. Sie hat­ten über die op­ti­sche Gestal­tung von T-Shirts Le­bens­wel­ten und Sti­le der Ver­gan­gen­heit ins Hier und Jetzt über­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.