Bo­rus­sia gleicht aus – und kas­siert so­fort das 2:3

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

FRAUENFUSSBALL (li­te) Bo­rus­si­as Zwei­te Frau­en­mann­schaft geht mit ei­ner un­glück­li­chen 2:3-Nie­der­la­ge bei Ale­man­nia Aa­chen in die Win­ter­pau­se. Nach­dem Glad­bach in der ers­ten Halb­zeit in­ner­halb von zwei Mi­nu­ten zwei Ge­gen­tref­fer kas­sier­te, kam es noch vor dem Pau­sen­pfiff zum ver­dien­ten An­schluss­tor. „Nach dem 0:2 ha­ben wir uns schnell ge­fan­gen und sind her­vor­ra­gend zu­rück­ge­kom­men. In der zwei­ten Halb­zeit ha­ben wir dann ein Rie­sen­spiel ge­macht und mit viel Lei­den­schaft ge­spielt“, sag­te Trai­ner Wil­fried Tön­ne­ßen.

In der 87. Mi­nu­te schaff­ten die Foh­len so­gar den ver­dien­ten Aus­gleich, der al­ler­dings nur ei­ne Mi­nu­te währ­te. „Es ist är­ger­lich, dass man so ein Spiel ver­liert. Wir wa­ren eben­bür­tig mit dem Geg­ner. Ich ha­be mei­nen Mä­dels ge­sagt, sie sol­len mit ei­nem po­si­ti­ven Ge­fühl nach Hau­se fah­ren“, sag­te Tön­ne­ßen. Mit 17 Punk­ten geht Auf­stei­ger Bo­rus­sia in die Win­ter­pau­se. Tön­ne­ßen zieht ein po­si­ti­ves Fa­zit der Hin­run­de: „Es hat sich in den letz­ten Wo­chen ei­ne Mann­schaft ge­bil­det, die in der Re­gio­nal­li­ga gut klar­kommt. Wir ha­ben ei­nen klei­nen Ka­der und ei­ne sehr jun­ge Mann­schaft, da­her bin ich über­rascht und stolz, dass wir uns so ge­fun­den ha­ben.“

Der 1. FC Mön­chen­glad­bach be­en­det die Hin­run­de mit ei­nem Er­folgs­er­leb­nis. Im Nie­der­rhein­po­kal konn­te der 1. FC ge­gen Ro­sel­len im Elf­me­ter­schie­ßen 6:4 ge­win­nen. Ge­gen den Lan­des­li­gis­ten ging es mit ei­nem 1:1 in die Ver­län­ge­rung. Nach der 2:1-Füh­rung der Gast­ge­ber ret­te­te sich der 1. FC noch mit ei­nem 2:2 ins Elf­me­ter­schie­ßen. „Es war ein schwe­res Spiel heu­te. Uns stan­den nur elf Spie­le­rin­nen zur Ver­fü­gung, und es war ei­ne un­ge­wohn­te Auf­stel­lung. Dem­ent­spre­chend ha­ben wir vie­le Feh­ler ge­macht“, sag­te Trai­ner Mar­cel Lei­cher.

In der Liga geht der 1. FC mit 13 Punk­ten in die Win­ter­pau­se. Als Liga-Neu­ling ist Trai­ner Lei­cher mit der Halb­se­rie zu­frie­den. „Mit der Punk­teaus­beu­te kann man zu­frie­den sein. In der Rück­run­de müs­sen wir spie­le­risch noch bes­ser wer­den, und die Ver­letz­ten kom­men dann auch zu­rück“, sag­te er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.