Star­ker Auf­tritt des RTV trotz kla­rer Nie­der­la­ge

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

FRAUENHANDBALL (al­pa) Ge­gen ei­nen in al­len Be­lan­gen über­le­ge­nen Geg­ner hat­te der Rhe­ydter TV letzt­lich nicht viel zu be­stel­len und ver­lor ge­gen Fortu­na Düsseldorf 24:42 (16:17). Da­bei war der Auf­tritt der Gast­ge­be­rin­nen durch­aus be­acht­lich. Trai­ner Gui­do Heyne über­rasch­te die Fortu­na mit ei­ner ex­trem aus­ge­rich­te­ten De­ckung. Da­mit wuss­te der Geg­ner zu­nächst über­haupt nichts an­zu­fan­gen, so dass Rhe­ydt ein ab­so­lut gleich­wer­ti­ger Geg­ner war. „Was mei­ne Mä­dels in der ers­ten Halb­zeit ab­ge­lie­fert ha­ben, war ein­fach sen­sa­tio­nell“, sag­te Heyne. Erst kurz vor der Pau­se kam ein Bruch in das Spiel des RTV, als sich Haupt­tor­schüt­zin Son­ja Mon­jean ver­letz­te und nicht mehr ein­ge­setzt wer­den konn­te.

Der Auf­wand der ers­ten Hälf­te war zu­dem sehr kräf­te­zeh­rend, was sich nach der Pau­se be­merk­bar mach­te. Die Kräf­te lie­ßen zu­se­hends nach – zwei Spie­le­rin­nen wa­ren schon grip­pe­ge­schwächt in die Par­tie ge­gan­gen. Und Düsseldorf bau­te den Vor­sprung im­mer wei­ter aus. „Wir ha­ben schon mehr­fach ge­zeigt, wo­zu wir in der La­ge sind, und das hat die Mann­schaft heu­te über 30 Mi­nu­ten er­neut be­wie­sen“, sag­te Heyne. „Ich bin si­cher, dass sich in na­her Zu­kunft die Er­folgs­er­leb­nis­se wie­der ein­stel­len.“Für den RTV tra­fen Ju­lia Oe­din­ger (10/6), Lau­ra Hu­el­sen­busch (4), Su­za­na Ra­may (3), Son­ja Mon­jean, Ta­ma­ra Blo­eh­se (je 2), Jen­ni­fer Na­cken, Lina Reh­berg und So­phie Hucke­mann (je 1).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.