Stutt­gar­ter zum schöns­ten Mann Deutsch­lands ge­wählt

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

LINS­TOW (dpa) Die Frau­en im Saal krei­schen, als Deutsch­lands schöns­te Män­ner sich das letz­te Tex­til vom Ober­kör­per rei­ßen. Nach dem Auf­tritt im An­zug und im weit ge­öff­ne­ten Hemd kocht nun die Stim­mung in ei­ner Ho­tel­an­la­ge mit­ten in Meck­len­burg-Vor­pom­mern. Am En­de be­kommt „Mis­ter Ger­ma­ny“2017 sei­ne schwarz-rot-gol­de­ne Schär­pe um­ge­legt. Es ist der 23 Jah­re al­te Do­mi­nik Br­unt­ner aus Hoch­dorf bei Stutt­gart (Ba­den-Würt­tem­berg).

Der 1,87 Me­ter gro­ße brü­net­te Typ hat ei­ne Aus­bil­dung als In­dus­trie­kauf­mann und ar­bei­tet jetzt als Mo­del. Er spie­le gern Fuß­ball und Ten­nis, ma­che Fit­ness und sei ein Kar­ne­vals­fan, sagt Br­unt­ner auf der Büh­ne. Das Fi­na­le zur „Mis­ter Ger­ma­ny“-Wahl ver­fol­gen hun­der­te fest­lich ge­klei­de­ter Zu­schau­er in Lins­tow bei Ros­tock, dar­un­ter vie­le Freun­de und Fa­mi­li­en der Be­wer­ber.

Platz zwei ging an den Stu­den­ten Dus­tin Jobst (22) aus Her­ne. Auf Rang drei lan­det Géraud Ber­ge­mann (26) aus Ber­lin.

FO­TO: DPA

Do­mi­nik Br­unt­ner ist in die­sem Jahr „Mis­ter Ger­ma­ny“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.