Ar­beit­neh­mer pro­fi­tie­ren von gu­ter Wirt­schaft

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

BER­LIN (dpa) Die gu­te Wirt­schafts­la­ge in Deutsch­land kommt of­fen­bar vor al­lem Ar­beit­neh­mern zu­gu­te: Ihr Ein­kom­men stieg zwi­schen 2012 und 2015 um durch­schnitt­lich 10,7 Pro­zent, be­rich­tet die „Bild“Zei­tung un­ter Be­ru­fung auf den Ent­wurf des neu­en Ar­muts- und Reich­tums­be­rich­tes der Bun­des­re­gie­rung. Rund 16.500 Bun­des­bür­ger er­ziel­ten zu­letzt ein Jah­res­ein­kom­men von über ei­ner Mil­li­on Eu­ro, 2009 wa­ren es 12.400. Am un­te­ren En­de der Ein­kom­mens­ska­la wa­ren 2015 rund acht Mil­lio­nen Bür­ger auf Min­dest­si­che­rung an­ge­wie­sen. Das sind 800.000 Men­schen mehr als noch vor fünf Jah­ren. Der Be­richt soll im Früh­jahr vom Bun­des­ka­bi­nett be­schlos­sen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.