Wind­rad von Fir­ma aus Mett­mann bricht

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

METT­MANN (dpa) Ein Un­fall in Meck­len­burg-Vor­pom­mern ruft Wind­kraft-Geg­ner auf den Plan. Dort war ein Mast aus noch un­ge­klär­ter Ur­sa­che durch­ge­bro­chen und auf ei­nen Acker ge­stürzt. Die Be­trei­ber­fir­ma Öko­fair Ener­gie Gm­bH aus Mett­mann si­cher­te ei­ne um­fas­sen­de Auf­klä­rung zu. Ex­per­ten zu­fol­ge ha­ben sol­che Wind­rä­der im Re­gel­fall ei­ne Le­bens­dau­er von 20 bis 25 Jah­ren. Die zer­stör­te Wind­kraft­an­la­ge war erst 16 Jah­re in Be­trieb. Chris­ti­an Herz, Ge­schäfts­füh­rer der Be­trei­ber­fir­ma Öko­fair Ener­gie Gm­bH er­klär­te: „Wir ha­ben kei­ne An­halts­punk­te, dass das ein Se­ri­en­feh­ler war.“Der Park, der aus 21 Wind­an­la­gen be­steht, soll da­her wei­ter am Netz blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.