Stets mit der Zeit ge­gan­gen

Der TV Gie­sen­kir­chen fei­ert in die­sem Jahr 125-jäh­ri­ges Ver­eins­be­ste­hen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON LI­SA TELLERS

TUR­NEN Schon der Auf­bau er­weist sich als äu­ßerst auf­wen­dig. Al­le Kin­der hel­fen mit, die zahl­rei­chen Ge­rä­te auf­zu­bau­en. Und es lohnt sich: Am En­de steht ein rie­si­ger Par­cour, der sich ein­mal durch die kom­plet­te Turn­hal­le er­streckt. Sämt­li­che Ge­rä­te vom Bar­ren über Pferd bis zum Reck sind auf­ge­baut. Freerun­ning und Par­cour er­mög­li­chen das Tur­nen auf ei­ne ganz neue Wei­se. Die Kin­der kön­nen sich aus­to­ben, und die Hin­der­nis­se mit ih­ren ei­ge­nen Ide­en über­win­den.

Freerun­ning und Par­cour ist ei­ner der neu­es­ten Kur­se beim TV Gie­sen­kir­chen, der in die­sem Jahr sein 125-jäh­ri­ges Be­ste­hen fei­ert. „Wir ver­su­chen na­tür­lich mit der Zeit zu ge­hen, und auch Ju­gend­li­che für den Sport oder das Tur­nen zu be­geis­tern. Bei uns gibt es aber kei­nen Leis­tungs­druck, da steht ganz klar der Spaß im Vor­der­grund“, sagt Übungs­lei­te­rin Kers­tin Sch­mit­ter, die den Freerun­ning-Par­cour-Kurs lei­tet. Seit drei Jah­ren gibt es ihn, und er ist ziem­lich be­liebt bei den Ju­gend­li­chen.

Mit 14 Ab­tei­lun­gen bie­tet der TV Gie­sen­kir­chen ein sehr brei­tes An­ge­bot an Ak­ti­vi­tä­ten an – was in ei­ner Zeit, in der die meis­ten Ver­ei­ne über sin­ken­de Mit­glie­der­zah­len kla­gen – ein Er­folgs­ga­rant für gleich­blei­ben­de Zah­len ist. „Nicht nur un­ser brei­tes An­ge­bot ist un­ser Er­folgs­ga­rant, son­dern auch die zahl­rei­chen eh­ren­amt­li­chen Mit­strei­ter, die da­für sor­gen, dass un­se­re Mit­glieds­bei­trä­ge nied­rig ge­hal­ten wer­den kön­nen“, er­gänzt Ge­schäfts­füh­rer Klaus Gross. Re­na­te Sch­mit­ter und ih­re zwei Kin­der Kers­tin und Fre­de­rik Sch­mit­ter sind beim TV Gie­sen­kir­chen voll ein­ge­bun­den. Schon als klei­nes Kind war Re­na­te Sch­mit­ter Mit­glied im Ver­ein und ist es nun schon seit 60 Jah­ren. Bei­de Kin­der sind auch im Ver­ein als Übungs­lei­ter ak­tiv und fest ver­wur­zelt. „Un­ser Ver­ein ist wie ei­ne gro­ße Fa­mi­lie, vie­le ken­nen sich schon ewig, und teil­wei­se sind oder wa­ren die El­tern schon im Ver­ein tä­tig. Fa­mi­lie Sch­mit­ter ist da ein gu­tes Bei­spiel“, sagt Ge­schäfts­füh­rer Gross.

Ab­tei­lun­gen wie das Se­nio­ren­tur­nen oder das Mut­ter-Kin­dtur­nen sind schon seit Jah­ren Kon­stan­te, schwie­ri­ger sind die An­ge­bo­te für Ju­gend­li­che. Die In­ter­es­sen ver­la­gern sich schnell, des­halb gilt es mit neu­en Kur­sen, wie eben Freerun­ning und Par­cour oder Zum­ba, ge­gen­zu­steu­ern. „Bei uns gibt es je­de Wo­che et­was Neu­es, und die Kin­der müs­sen im­mer wie­der Hin­der­nis­se auch in ih­rem Kopf über­win­den, das be­geis­tert mich so an dem Freerun­ning Kurs“, sagt Übungs­lei­te­rin Kers­tin Sch­mit­ter.

Er­staun­li­cher­wei­se sei der Par­cour sehr Jun­gen-do­mi­niert, wo­bei das in den An­fän­gen noch ganz an­ders ge­we­sen sei, er­zählt Sch­mit­ter. An­ders wa­ren frü­her auch die Rah­men­be­din­gun­gen für den TV. Übungs­lei­ter für die Nach­mit­tags­stun­den zu fin­den, sei schwe­rer ge­wor­den und Kin­der hät­ten durch län­ge­re Schul­zei­ten meis­tens erst abends Zeit. Das wir­ke sich auch auf die Hal­len­zei­ten aus, er­zählt Gross. Aber in der 125-jäh­ri­gen Ver­eins­ge­schich­te wur­den schon ei­ni­ge „Pro­ble­me“ge­meis­tert.

FO­TO: KN

Mit mo­der­nen Kur­sen ge­lingt es dem TV Gie­sen­kir­chen, auch jun­ge Leu­te an­zu­zie­hen. Die 14 Ab­tei­lun­gen könn­ten oh­ne die eh­ren­amt­li­chen Hel­fer nicht be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.