Duis­burg: Acht Ver­letz­te bei Brand in „Pro­blem­haus“

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DUIS­BURG (RP) Bei ei­nem Brand in ei­ner so­ge­nann­ten Schrot­t­im­mo­bi­lie in Duis­burg sind ges­tern acht Men­schen leicht ver­letzt wor­den. Sechs Kin­der und zwei Er­wach­se­ne ka­men vor­über­ge­hend in Kran­ken­häu­ser, wie die Stadt mit­teil­te. Wei­te­re 30 Men­schen wur­den durch den Ret­tungs­dienst be­treut. Die Brand­ur­sa­che ist un­klar. Die Stadt stuft das Haus als „Pro­blem­im­mo­bi­lie“ein. Sie er­klär­te das Ge­bäu­de, in dem of­fi­zi­ell 52 Per­so­nen ge­mel­det sind, nach dem Brand für un­be­wohn­bar. Der Ei­gen­tü­mer sei auf­ge­for­dert wor­den, die be­trof­fe­nen Men­schen un­ter­zu­brin­gen. In dem Haus sol­len grö­ße­re Hy­gie­ne­män­gel ge­herrscht ha­ben. So sei­en den Ein­satz­kräf­ten Ka­ker­la­ken über die Fü­ße ge­lau­fen, als sie das Haus be­tra­ten, sag­te ei­ne Stadt­spre­che­rin. Bei den Be­woh­nern han­de­le es sich um Men­schen aus Süd­ost­eu­ro­pa.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.