Förs­ter geht, da­für kommt Pütz

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

HANDALL (RP) Zum neu­en Jahr wird es beim Dritt­li­gis­ten TV Kor­schen­broich auf der Links­au­ßen-Po­si­ti­on ei­ne Ve­rän­de­rung ge­ben: Si­mon Förs­ter wird den Ver­ein aus be­ruf­li­chen Grün­den in Rich­tung Lon­don ver­las­sen. Doch der Er­satz ist schon ver­pflich­tet. Kai Fal­tin, Ma­na­ger und Sport­li­cher Lei­ter des TVK, gab die Ver­pflich­tung des 25-jäh­ri­gen Peer Pütz, der zu­letzt beim Nord­rhein­li­gis­ten TuS 82 Op­la­den spiel­te, be­kannt. Wäh­rend Förs­ter am kom­men­den Sams­tag in Ra­tin­gen sein letz­tes Spiel für den TVK ab­sol­vie­ren wird, wird Peer Pütz sein De­büt zum Rück­run­den­start ge­gen den VfL Ein­tracht Ha­gen am Sams­tag, 14. Ja­nu­ar (19.30 Uhr, Wald­sport­hal­le), ge­ben.

Förs­ter zieht es aus be­ruf­li­chen Grün­den nach Lon­don, des­halb hat er die Ver­ant­wort­li­chen des TVK schon früh­zei­tig über sei­nen Ent- schluss in­for­miert. „Wir dan­ken Si­mon für sein En­ga­ge­ment beim TV Kor­schen­broich und wün­schen ihm für sei­ne be­ruf­li­che Zu­kunft in Lon­don al­les er­denk­lich Gu­te“, sagt Kai Fal­tin.

Pütz steht Ron­ny Ro­gaw­s­ka ab Ja­nu­ar ge­mein­sam mit Max Zim­mer­mann für die linke Au­ßen­bahn zur Ver­fü­gung. „Mit sei­ner Ver­pflich­tung er­ge­ben sich für mich wei­te­re tak­ti­sche Mög­lich­kei­ten, ich freue mich, dass es uns ge­lun­gen ist, ihn nach Kor­schen­broich zu ho­len“, sagt der TVK-Coach. „Ich freue mich, dass ich nun noch ein­mal in der Drit­ten Li­ga an­grei­fen kann. Den TV Kor­schen­broich hat­te ich schon lan­ge auf dem Schirm“, sagt Pütz. „In den letz­ten Jah­ren ha­be ich vie­le Spie­le als Zu­schau­er ver­folgt. Dass ich jetzt in der Wald­sport­hal­le selbst auf­lau­fen darf, freut mich sehr.“

FO­TO: MISERIUS

Peer Pütz spielt künf­tig für den TV Kor­schen­broich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.