Shel­ter-Abend der De­ad Gui­tars war toll

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR - VON HORST PAWLIK

Sound­ge­wal­ti­ge Kom­po­si­tio­nen mit bril­lan­ter Gi­tar­ren­ar­beit, star­ken Rhyth­men und ein­dring­li­chem Ge­sang mach­ten den „Shel­ter“-Kon­zert­abend der De­ad Gui­tars im „Zir­kus Mes­s­a­je­ro“zu ei­nem klang­vol­len Er­leb­nis. Die Gi­tar­ris­ten Pe­te Brough und Ralf Aus­sem, Bas­sist Kurt Schmidt, Schlag­zeu­ger Hermann Eugs­ter, Tas­ten­in­stru­men­ta­list Micha­el von Heh­len und Sän­ger Car­lo van Put­ten ga­ben vor aus­ver­kauf­tem Haus al­les. Kein Wun­der, dass die Fans die Al­ter­na­ti­ve-Ro­cker erst nach drei Zu­ga­ben von der Büh­ne ent­lie­ßen. Zu­vor er­leb­te das Pu­bli­kum ein Best Of-Pro­gramm aus den vier bis­lang ver­öf­fent­lich­ten CDs. Gran­di­os – mit star­ken Beats, träu­me­ri­schen Gi­tar­ren­li­ni­en und ge­fühl­vol­lem Ge­sang die Live-Ver­sio­nen von „Mo­na Li­sa“und „Woo­den He­ad“. „Wir kom­men wie­der, spä­tes­tens Weih­nach­ten 2017“, ver­spricht Sän­ger Car­lo van Put­ten, ganz glück­lich über die tol­le Stim­mung im Saal.

Mar­kus Türk (Blech­blas­in­stru­men­te), Jan Kla­re (Holz­blas­in­stru­men­te), Man­fred Hei­nen (Tas­ten­in­stru­men­te), Nils Im­horst (Zupf­in­stru­men­te) und To­bi Less­now (Schlag­in­stru­men­te) sind die Stars bei Fu­rio­po­lis und ih­rer „Wild­weih­nachts­fahrt“. „Das sind deut­sche Weih­nachts­lie­der in un­ge­zähm­ten Ar­ran­ge­ments, ge­spickt mit quietsch­ver­gnüg­ten Im­pro­vi­sa­tio­nen, prä­sen­tiert im Rah­men ei­ner aus­ge­las­se­nen Show“, sagt Pro- gramm-Ma­cher Ro­bert Hu­ras­ky. So ge­rüs­tet, ver­spricht das Quin­tett am Frei­tag, 16. De­zem­ber, 20 Uhr im BIS (Bis­marck­stra­ße 97-99) ei­nen klang­vol­len Schluss­punkt der Jaz­zVi­si­on-Mu­sik­rei­he 2016. Die Her­ren Mu­si­ker set­zen da­für voll auf ihr vir­tuo­ses Kön­nen und auf die Kraft ih­rer wit­zi­gen Ein­fäl­le, um das tra­di­tio­nel­le Lied­gut neu auf­zu­stel­len. Da­zu ver­spre­chen sie: „Hier wird Jazz ganz klar wie­der fröh­lich“.

Der „Treff­punkt Beat­club“hat sich spä­tes­tens mit dem Um­zug ins Thea­ter im Grün­dungs­haus (TIG), Ei­cke­ner Stra­ße 88, für Fans und Mu­si­ker mit Vor­lie­be für Rock’n’Roll und Beat aus den 1950er und 60er Jah­ren eta­bliert. Mög­lichst ein­mal im Mo­nat lädt Or­ga­ni­sa­tor Gün­ter vom Dorp die Fans zur Zei­t­rei­se in die bes­ten Jah­re der Beat­mu­sik ein. Zum dies­jäh­ri­gen Aus­klang der Rei­he zeigt sich der „Beat­club“ein­mal mehr von sei­ner bes­ten Sei­te. Frei­tag­abend ab 20 Uhr, ste­hen die Mu­si­ker von John Boy & The Wal­tons ab 20 Uhr beim „Weih­nachts-Spe­cial“mit Klas­si­ker von El­vis bis Carl Per­kins, Chuck Ber­ry und den Ever­ly Bro­thers auf der Büh­ne. „Wir brin­gen un­ser ro­cki­ges Christ­mas-Pro­gramm mit“ver­spricht Jaap Wi­h­jn, Sän­ger und Kopf des Quar­tetts aus den Nie­der­lan­den. Da­zu ste­hen un­ter an­de­rem Edel-Kra­cher der Beat­les, der Beach Boys und Rol­ling Sto­nes auf dem Pro­gramm.

Wei­te­rer Live-Mu­sik-Tipp: heu­te Abend, 20 Uhr, TIG, Ei­cke­ner Stra­ße 88: „Hut­kon­zert“der Blues­band Pe­te`s Rhythm 5.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.