Kon­troll­ver­lus­te

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON GRE­GOR MAYNTZ

Es mach­te fas­sungs­los, wie schnell ein­zel­ne Stim­men der Will­kom­mens­kul­tur des ver­gan­ge­nen Jah­res die Schuld für den Mord an der jun­gen Stu­den­tin in Frei­burg ga­ben, als jetzt ein af­gha­ni­scher Flücht­ling un­ter drin­gen­den Tat­ver­dacht ge­riet. Nun zeigt sich, dass es im Vor­feld des grau­sa­men Ver­bre­chens tat­säch­lich be­hörd­li­ches Ver­sa­gen gab – in Grie­chen­land.

Es macht sprach­los, wie die grie­chi­schen Be­hör­den in ei­ner Pha­se, in der jun­ge Af­gha­nen zu Tau­sen­den durch das Land Rich­tung nord­west­li­che Nach­bar­staa­ten zo­gen, ei­nen af­gha­ni­schen Straf­tä­ter nur na­tio­nal zur Fahn­dung aus­schrei­ben konn­ten, als die­ser nach frü­her Haft­ent­las­sung un­ter­ge­taucht war. Ob­wohl er ei­nen Mord­ver­such be­gan­gen hat­te.

Das macht es um so dring­li­cher, jetzt end­lich die Da­ten­samm­lun­gen der Be­hör­den in Eu­ro­pa zu ver­voll­stän­di­gen und zu ver­knüp­fen. Wer Bin­nen­gren­zen schleift, muss um­so de­tail­lier­ter wis­sen, wer sich in­ner­halb Eu­ro­pas be­wegt. Das wur­de beim Zu­sam­men­wach­sen der EU sträf­lichst ver­nach­läs­sigt und muss schnellst­mög­lich nach­ge­bes­sert wer­den. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.