Hei­mat­schutz

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Man sagt ja, Hei­mat sei da, wo das Herz zu Hau­se ist. Mar­kus Sö­ders Herz hängt ein­deu­tig an sei­ner Hei­mat Bay­ern. Der CSU-Po­li­ti­ker ist so­gar qua Amt ein wah­rer Ex­per­te auf die­sem Ge­biet, schließ­lich ist er baye­ri­scher Fi­nanz- und Hei­mat­mi­nis­ter. Und Sö­der hat Angst – nicht nur um die Zu­kunft sei­nes ge­lieb­ten Bay­ern, son­dern auch um die der Bun­des­re­pu­blik: „Es geht jetzt um Hei­mat­schutz“, sag­te er der „Welt“mit Blick auf die der­zei­ti­ge Si­cher­heits­de­bat­te. „Un­se­re Frau­en und Töch­ter be­kom­men zu­neh­mend Angst vor se­xu­el­len Über­grif­fen.“Heißt über­setzt: Es geht gar nicht um Hei­mat­schutz, son­dern ein­fach nur um po­pu­lis­ti­sche Stim­mungs­ma­che. Apro­pos: Viel­leicht soll­te er ein­fach mal bei Do­nald Trump an­klop­fen, der braucht ja even­tu­ell noch ei­nen fä­hi­gen Hei­mat­schutz­mi­nis­ter. p-m

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.