Wehr­machts-Gra­na­te ex­plo­diert in Ofen beim Ad­vents­kaf­fee

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN - VON MAR­KUS BAL­SER

REES Der drit­te Ad­vent 2016 wird San­dra Kre­mer aus Rees-Mil­lin­gen wohl ewig in Er­in­ne­rung blei­ben: Die 42-Jäh­ri­ge saß ge­ra­de mit ih­rem Freund und ih­rer Schwes­ter beim Kaf­fee am Ess­tisch im Wohn­zim­mer zu­sam­men, als sich nur we­ni­ge Me­ter ent­fernt ei­ne hef­ti­ge Ex­plo­si­on er­eig­ne­te. Das Schutz­glas des Ofens war mit ei­nem oh­ren­be­täu­ben­den Knall ge­bors­ten, um­her­flie­gen­de Split­ter bohr­ten sich in Mö­bel und den Fern­se­her. Auf dem Tep­pich kokel­ten die Brand­lö­cher. Glück im Un­glück: Ver­letzt wur­de nie­mand.

Der Schreck war groß, aber auch das Er­stau­nen, als sich her­aus­stell­te: Im Ofen war ei­ne Gra­na­te aus dem Zwei­ten Welt­krieg de­to­niert. Sie hat­te sich im Brenn­holz be­fun­den, das San­dra Kre­mer nur kurz zu­vor neu auf­ge­legt hat­te. Das Pro­jek­til war im Holz ein­ge­wach­sen. „Ich hat­te kei­ne Chan­ce, das zu er­ken­nen“, sagt San­dra Kre­mer.

Bei dem Ge­schoss han­delt es sich um ei­ne Ge­wehr­gra­na­te der Wehr- macht. Noch in der letz­ten Mär­zWo­che 1945 hat­te es schwe­re Ge­fech­te zwi­schen Al­li­ier­ten und Deut­schen im Raum Rees ge­ge­ben. Ver­mut­lich stammt das Pro­jek­til, das im Ofen ex­plo­dier­te, aus je­ner Zeit. Es war in ei­nen Baum ge­schos­sen wor­den, de­to­nier­te aber nicht. Bis es jetzt im Feu­er lag.

Dass nichts Schlim­me­res pas­sier­te, ist wohl dem Um­stand zu ver- dan­ken, dass sich der Zün­der ver­formt hat­te und so nicht die vol­le Spreng­la­dung in die Luft flog. „Das hät­te dann ganz an­de­re Fol­gen ge­habt“, so ein Spre­cher der Po­li­zei.

Blind­gän­ger aus dem Zwei­ten Welt­krieg wer­den am Nie­der­rhein vor al­lem bei Bau­ar­bei­ten im­mer wie­der ge­fun­den. Wie vie­le Bom­ben und Gra­na­ten dort noch im Bo­den schlum­mern, weiß nie­mand.

FOTOS: VAN OFFERN, PO­LI­ZEI

Die Schei­be von San­dra Kre­mers Ofen zer­sprang. Das Pro­jek­til war im Holz ver­bor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.