Flucht vor der Po­li­zei: Ein­bre­cher ver­letzt sich bei Fens­ter­sprung

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

(busch) Die Po­li­zei in Vier­sen hat ei­nen Ein­bre­cher aus Mön­chen­glad­bach auf fri­scher Tat fest­ge­nom­men. Zwei Kom­pli­zen konn­ten flie­hen. In der Nacht zu Mitt­woch hör­ten An­woh­ner ge­gen 1.40 Uhr ver­däch­ti­ge Ge­räu­sche aus ei­ner Arzt­pra­xis in Vier­sen und rie­fen die Po­li­zei. Als die Be­am­ten ein­tra­fen, hat­ten sich im ers­ten Ober­ge­schoss meh­re­re Män­ner mit Mö­beln vor der Tür ver­bar­ri­ka­diert. Mit ei­nem Sprung aus dem Fens­ter ver­such­ten sie zu ent­kom­men. Die Po­li­zis­ten konn­ten ei­nen der Flüch­ten­den fest­neh­men. Da­bei han­delt es sich um ei­nen po­li­zei­be­kann­ten Mann (25) aus Mön­chen­glad­bach; er be­fin­det sich jetzt im Ge­fäng­nis­kran­ken­haus, da er sich beim Sprung schwer ver­letz­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.