Schwie­ri­ger Part­ner

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON MAR­TIN KESS­LER

Sie nen­nen sich ge­gen­sei­tig An­ge­la und Al­exis, aber ganz so eng ist die po­li­ti­sche Freund­schaft nicht. Der grie­chi­sche Pre­mier Tsi­pras ist ein schwie­ri­ger Part­ner, und die Deut­schen be­han­deln die Re­gie­rung in At­hen oft wie ein stör­ri­sches Kind. Das kommt nicht gut an.

Es ist zwar ein Streit in­ner­halb der Fa­mi­lie. Trotz­dem soll­te in die Be­zie­hun­gen wie­der mehr po­li­ti­sche Ver­nunft ein­zie­hen. Tsi­pras’ Weih­nachts­ge­schen­ke für die Rent­ner wa­ren un­nö­tig, aber die Starr­köp­fig­keit des deut­schen Fi­nanz­mi­nis­ters selbst ge­gen sinn­vol­le Vor­schlä­ge der an­de­ren Sei­te, et­wa in der Schul­den­po­li­tik, füh­ren auch nicht wei­ter. Und in der Flücht­lings­fra­ge müs­sen wir uns mit den Grie­chen so­li­da­risch zei­gen, selbst wenn de­ren Be­hör­den wie im Mord­fall Ma­ria ver­sagt ha­ben.

Grie­chen­land hat nach der har­ten Spar­pha­se ei­ne Chan­ce ver­dient. Aber es muss auch die wohl­ge­mein­te Hil­fe, et­wa im Kampf ge­gen die Steu­er­hin­ter­zie­hung oder für ei­ne bes­se­re Wirt­schafts­struk­tur, an­neh­men. Dann kann das Ver­hält­nis wie­der rich­tig in Ord­nung kom­men. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.