Ed­les Sai­ten-Zup­fen im ers­ten De­but-Kon­zert

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR - VON DIRK RICHERDT

Es hat sich un­ter Abon­nen­ten der Sin­fo­nie­kon­zer­te her­um­ge­spro­chen, dass es sich lohnt, ei­ne St­un­de vor dem Ein­satz zu er­schei­nen. Den­noch über­rasch­te das star­ke In­ter­es­se am ers­ten De­but-Kon­zert: Die 90 Plät­ze im Thea­ter­stu­dio reich­ten nicht für al­le Be­su­cher.

Sie er­leb­ten im­po­san­te Auf­trit­te zwei­er En­sem­bles, die sich als Preis­trä­ger bei „Ju­gend mu­si­ziert“ei­nen Na­men ge­macht ha­ben. Zu­nächst stell­te sich das Gi­tar­ren­quar­tett der Mu­sik­schu­le vor. Die 17-jäh­ri­gen Da­men Gest­hi­ma­ni Beh­rendt und La­ra Chand und die 18-jäh­ri­gen Her­ren Vin­cent List und Eri­on Mu­j­ka hat­ten als Auf­takt die „Kat­zen­fu­ge“von Do­me­ni­co Scar­lat­ti er­wählt. Klar und trans­pa­rent in­ter­pre­tier­ten sie in apart ab­ge­stimm­ter Ton­ge­bung das po­ly­pho­ne Stück. Um da­nach mit „Lo­tus Ea­ters“ein tanz­be­weg­tes zeit­ge­nös­si­sches Opus von And­rew York (58) zu zup­fen. Das Ex-Mit­glied des Los An­ge- les Gui­tar Quar­tet hat mit sei­ner Lie­bes­er­klä­rung an den Reg­gae die Gi­tar­ren­li­te­ra­tur be­rei­chert. Un­auf­ge­regt, ru­hig strö­mend, da­bei mit fe­dern­der Ener­gie ge­la­den ge­lang­ten die Ton­gir­lan­den in die Ge­hör­gän­ge.

Spek­ta­ku­lä­rer, schon auf­grund der Be­set­zung, ge­riet der zwei­te Teil: Das Har­fen­duo mit der Kor­schen­broi­che­rin So­phie Shen (14) und So­phia Hann (12) aus Kre­feld ver­blüff­te mit fa­mo­ser Spiel­kunst. Wo­bei schon ih­re In­stru­men­te, be­son­ders die edel an­mu­ten­de Har­fe von So­phia Hann, als Blick­fang wirk­ten. Die „An­kunft der Kö­ni­gin von Sa­ba“aus Hän­dels Ora­to­ri­um „Sa­lo­mo“be­wies die spiel­tech­ni­sche Qua­li­tät von So­phie und So­phia. Über­zeu­gend die Prä­zi­si­on ih­rer Ar­peg­gi­en, sau­ber der Klang auch bei ver­track­ten Fi­gu­ren. In „Cam­bria“(la­tei­nisch für Wa­les) des Wa­li­ser Har­fe­nis­ten John Tho­mas er­füll­te das Duo an den bun­ten Sai­ten ge­schmei­dig al­le vir­tuo­sen An­for­de­run­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.