Mit der Zu­la­ge am Ziel vor­bei

Rheinische Post Moenchengladbach - - HOCHSCHULE -

In der Po­li­tik wird der­zeit wie­der über die Ein­füh­rung der Ei­gen­heim­zu­la­ge dis­ku­tiert, oder bes­ser ge­sagt „po­pu­lis­ku­tiert“, denn neue Wäh­ler­stim­men wer­den ge­braucht. Klar, das Woh­nen in den be­gehr­ten deut­schen Städ­ten wie Düs­sel­dorf scheint teu­rer und ein Ge­schenk des Staa­tes ist will­kom­men. Lei­der schießt das Gieß­kan­nen­prin­zip Ei­gen­heim­zu­la­ge lang­fris­tig am Ziel vor­bei.

Mu­tig ist es, wenn die Po­li­tik ge­mein­sam da an­setzt, wo es nö­tig ist, um das Ei­gen­heim für vie­le Men­schen be­zahl­bar und fi­nan­zier­bar zu ma­chen. Ei­ni­ge Bei­spie­le: Die Bau­ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren ver­ein­fa­chen und be­schleu­ni­gen, wie es zum Bei­spiel die Nie­der­lan­de vor­ma­chen. Dies spart Ab­läu­fe, Zeit und so­mit Geld. Oder die Grund­er­werb­steu­er und an­de­re Er­werbs­ge­büh­ren für mitt­le­re Ein­kom­men strei­chen oder sen­ken. Den Bau­kos­ten stei­gern­den EnEV-Wahn­sinn stop­pen und nach­hal­ti­ges Bau­en för­dern und ÖPNV-Re­gio­nal­an­schlüs­se mas­siv aus­bau­en und so­mit das wei­te­re und güns­ti­ge Um­land at­trak­ti­ver ma­chen. Auch Til­gungs­zu­schüs­se und Ei­gen­ka­pi­ta­ler­satz­dar­le­hen durch staat­li­che Aus­fall­ga­ran­ti­en er­mög­li­chen, da trotz Ei­gen­heim­zu­la­ge oft­mals ei­ne Fi­nan­zie­rung nicht dar­stell­bar wä­re.

Es gibt vie­le wei­te­re kon­struk­ti­ve An­sät­ze, die mu­ti­ge, da tief­grei­fen­de Ve­rän­de­run­gen er­for­dern, um den Kauf ei­ner Im­mo­bi­lie zu er­mög­li­chen. Üb­ri­gens: Die Ei­gen­heim­zu­la­ge könn­te so­gar die Im­mo­bi­li­en­prei­se wei­ter an­zie­hen las­sen, ob­wohl selbst in den Bal­lungs­zen­tren der Im­mo­bi­li­en­er­werb ak­tu­ell und oh­ne Ei­gen­heim­zu­la­ge lang­fris­tig güns­ti­ger ist als die ent­spre­chen­de Mie­te.

Wer­ner Horn Der Au­tor ist Pro­ku­rist und Lei­ter Bau­trä­ger­ver­trieb Rhein­land von Cor­pus Si­reo Mak­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.