Er­do­gans Is­la­mi­sie­rung er­reicht Weih­nach­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON MAT­THI­AS BEERMANN

Ob es ei­ne of­fi­zi­el­le An­ord­nung ge­ge­ben hat, das The­ma Weih­nach­ten aus dem Un­ter­richt an ei­ner deut­schen Aus­lands­schu­le in Istan­bul zu ver­ban­nen, wie stark die deut­schen Leh­rer dort drang­sa­liert wur­den, das war zu­nächst nicht ganz klar. Klar da­ge­gen ist, dass ein sol­ches Ver­bot lei­der ge­nau im Trend liegt: Die AKP-Re­gie­rung von Prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan ver­sucht, das Land auf ih­re is­la­misch-kon­ser­va­ti­ve Li­nie zu brin­gen, wo­bei das Bil­dungs­sys­tem ganz be­son­ders im Fo­kus steht. Dass Er­do­gans Is­la­mi­sie­rungs­kurs nun of­fen­bar auch das Weih­nachts­fest er­reicht hat, ist alar­mie­rend. Und völ­lig in­ak­zep­ta­bel.

Bis zu 80 Leh­rer ent­sen­det Deutsch­land in die Tür­kei, und dies auch zu un­se­rem Nut­zen. Denn es ist durch­aus in deut­schem In­ter­es­se, dass ein Teil der künf­ti­gen tür­ki­schen Eli­te auf die­se Wei­se früh­zei­tig mit Deutsch­land in Be­rüh­rung kommt. Wie üb­ri­gens auch mit deut­schen Wert­vor­stel­lun­gen, und da liegt wohl das wah­re Pro­blem: Er­do­gan will li­be­ra­les west­li­ches Ge­dan­ken­gut und christ­li­che Kul­tur aus­gren­zen. Wenn es da­bei bleibt, muss Deutsch­land sei­ne Leh­rer ab­zie­hen, so be­dau­er­lich das auch wä­re. Aber es kann nicht sein, dass der deut­sche Steu­er­zah­ler gleich­ge­schal­te­te AKP-Schu­len fi­nan­ziert. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.