Die Köp­fe hin­ter dem Ge­schenk­pa­pier

Vier Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign-Stu­den­ten der Hoch­schu­le Düsseldorf ha­ben die Ent­wür­fe ge­stal­tet.

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

Ne­le Jon­ge­ling Ei­nen Tag, be­vor sie die Idee zum Ent­wurf hat­te, war die 20-Jäh­ri­ge noch beim Fri­seur und trägt die Haa­re seit­dem so kurz wie nie. „Viel­leicht bin ich des­halb auf die Idee mit den lan­gen Bär­ten ge­kom­men“, sagt die Bre­mer­ha­ve­ne­rin schmun­zelnd. De­signs mit vie­len fei­nen Li­ni­en ha­ben es ihr an­ge­tan – „ver­wir­belt oder mit Rauch“, sagt sie. Mar­cel Czec­zin­ski Für Mar­cel Czec­zin­ski ka­men nur rhei­ni­sche Mo­ti­ve aufs Pa­pier. „Ich bin ein rich­ti­ger Düs­sel­dor­fer, ge­bür­tig aus Bilk“, sagt der 28-Jäh­ri­ge, der als „Mar­cel Cze“als Künst­ler und Gra­fi­ker ar­bei­tet. „Mich zieht es hier nicht weg.“Mit Fröh­lich­keit kennt er sich aus: Er ar­bei­tet auch im Team von Kar­ne­vals­wa­gen­bau­er Jac­ques Til­ly. Ju­lia Schmitz Ge­schenk­pa­pier war für Ju­lia Schmitz kei­ne neue Auf­ga­be – „ich bas­te­le oder be­ma­le es je­des Jahr selbst“, sagt die Düs­sel­dor­fe­rin. Sie be­vor­zugt bun­te Mus­ter oder Pflan­zen­mo­ti­ve. „In mei­nem Ent­wurf ha­be ich bei­des kom­bi­niert.“Die 20-Jäh­ri­ge mag das Un­per­fek­te. Wer die Bäu­me ge­nau­er in­spi­ziert, fin­det ei­ni­ge mit ei­ner klei­nen, lie­bens­wer­ten Ma­cke. Je­re­mi­as Diek­mann Bei dem 23-Jäh­ri­gen kom­men klei­ne Din­ge groß raus. „In mei­nem Sam­mel­su­ri­um an weih­nacht­li­chen Mo­ti­ven geht es um die Freu­de am Ent­de­cken“, sagt der ge­bür­ti­ge Bie­le­fel­der. Ihm wird das Pa­pier auch un­term ei­ge­nen Weih­nachts­baum be­geg­nen. „Ich ha­be das Pa­pier schon an al­le in mei­ner Fa­mi­lie ver­schi­cken müs­sen.“

FOTOS: BRETZ (3)/ORTHEN GRA­FIK: FERL

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.