Lei­tungs­scha­den: Bahn­ver­kehr bei Duis­burg ge­stört

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DUIS­BURG (dpa) Zwei­mal in­ner­halb kur­zer Zeit hat ein Ober­lei­tungs­scha­den an der glei­chen Stel­le für er­heb­li­che Be­hin­de­run­gen im Bahn­ver­kehr zwi­schen dem Ruhr­ge­biet und Düsseldorf ge­sorgt. Am Sonn­tag­abend hat­te sich ge­gen 20 Uhr ein Zug bei Duis­burg-Gro­ßen­baum in der Ober­lei­tung ver­fan­gen, be­rich­te­te ein Bahn­spre­cher ges­tern. Rund 150 Fahr­gäs­te ei­ner Eu­ro­bahn muss­ten auf of­fe­ner Stre­cke in ei­nen Eu­ro­ci­ty um­stei­gen. Die Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten dau­er­ten die gan­ze Nacht. Sie wa­ren kaum be­en­det, als ein Zug dort er­neut ei­nen Scha­den an der Ober­lei­tung aus­lös­te. Die er­neu­ten Re­pa­ra­tur­ar­bei­ten dau­er­ten bis ges­tern Nach­mit­tag. Der Re­gio­nal­ver­kehr war zeit­wei­se stark be­ein­träch­tigt. Ge­gen 16 Uhr mel­de­te die Bahn, dass al­le Zü­ge wie­der plan­mä­ßig fah­ren konn­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.