Der TV 1848 spielt so gut wie nie

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

HAND­BALL-BE­ZIRKS­LI­GA (al­pa) Dank ei­ner gran­dio­sen Vor­stel­lung in der zwei­ten Halb­zeit hat der TV 1848 das Spit­zen­spiel der bis da­to ver­lust­punkt­frei­en Mann­schaf­ten ge­gen die HG Kaarst-Bütt­gen 36:29 (17:17) ge­won­nen. „Ich ha­be mei­ne Mann­schaft noch nie so gut spie­len se­hen“, sag­te Trai­ner Frank Schu­ren. „Je­der hat für je­den ge­kämpft. Es wä­re un­fair, ei­nen Spie­ler her­aus­zu­he­ben, die­ser Er­folg ist ein Ver­dienst des ge­sam­ten Teams.“

Von der ers­ten Se­kun­de ent­wi­ckel­te sich ein of­fe­ner Schlag­ab­tausch. Kei­ne Mann­schaft konn­te sich ent­schei­dend ab­set­zen. Nach dem Sei­ten­wech­sel, als Schu­ren sei­ne Ab­wehr noch de­fen­si­ver ein­stell­te, weil der Kaars­ter Rück­raum kaum Ge­fahr aus­strahl­te, zog der TV 1848 auf 21:17 da­von und gab die­sen Vor­sprung bis zum Schluss­pfiff nicht mehr aus der Hand.

Die Ab­wehr des „18“stand sehr gut, Tor­hü­ter Se­bas­ti­an Kre­mers hat­te ei­nen Glanz­tag, aber auch Fe­lix Kohl wuss­te sich aus­zu­zeich­nen. Er kam im­mer nur für Sie­ben­me­terS­traf­wür­fe ins Tor und konn­te gleich vier da­von ab­weh­ren. Die TV-Tor­schüt­zen wa­ren Jan­sen (7), Bau­er, T. Stap­per, Ha­b­rich (je 5) Holz, Quil­lao (je 4), Pass­rath und N. Stap­per (je 3).

Die HSG Wick­rath ver­lor beim TV Beck­rath 20:28 (14:15). Das Team von Trai­ner Mar­kus Oden­kir­chen er­wisch­te den schlech­te­ren Start und lag schnell 1:4 hin­ten, kam da­nach aber bes­ser ins Spiel und konn­te die­ses bis Mit­te der zwei­ten Halb­zeit of­fen ge­stal­ten. Die Gäs­te wa­ren gleich­wer­tig, ver­säum­ten es je­doch, die Chan­cen zu nut­zen.

Ei­ne 19:30 (8:13)-Nie­der­la­ge kas­sier­te der TV Geis­ten­beck bei Wel­fia. Die Gäs­te, die auf sechs Spie­ler ver­zich­ten muss­ten, konn­ten in den ers­ten 30 Mi­nu­ten noch ei­ni­ger­ma­ßen mit­hal­ten. Nach dem Sei­ten­wech­sel war der TV nur noch be­müht, ei­ne Bla­ma­ge zu ver­hin­dern. Geis­ten­be­cker Tor­schüt­zen wa­ren Fäus­ter (6), Mey­er (5), Klin­ger, N. Ve­sper (je 3) und Fim­mers (2).

Der TVK IV sam­mel­te mit dem 23:22 (9:10)-Er­folg ge­gen den TV Er­kelenz Punk­te für den Klas­sen­er­halt. Die Gäs­te la­gen 20:22 zu­rück, ehe Da­ni­el Berg­feld drei Tref­fer in Fol­ge er­ziel­te. TVK-Tor­schüt­zen wa­ren Neu­per (7/2), Berg­feld (6/2), Hel­ler (4), Wil­lems, Phlip­sen (je 2) Sp­ohr und Schä­fer.

Bo­rus­sia II ver­lor ge­gen die Tur­ner­schaft Lür­rip II 29:34 (11:22) und hat­te nach ei­ner ka­ta­stro­pha­len Vor­stel­lung in der ers­ten Halb­zeit kaum noch ei­ne Chan­ce. Beim HSV Wegberg ver­lor der ATV Bie­sel II mit 18:22 (10:10) und war­tet da­mit wei­ter auf den ers­ten Sieg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.