En­gel

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

Die Ge­schich­te des Je­sus Chris­tus­be­ginnt­mit­ei­nem En­gel. Ga­b­ri­el heißt er, und er ver­heißt der Ma­ria, dass sie ei­nen Sohn ge­bä­ren wird. Die ist zu­tiefst ver­stört von der Er­schei­nung, die sie in ih­rem All­tag auf­schreckt. Dem Be­fund der Schwan­ger­schaft be­geg­net sie da­ge­gen mit ei­nem sach­li­chen Ein­wand: Wie soll das ge­hen, da ich doch mit kei­nem Mann ge­schla­fen ha­be? Die Ant­wort des En­gels ist als „Jung­frau­en­geburt“in die Ge­schich­te ein­ge­gan­gen und lau­tet in der Über­set­zung Mar­tin Lu­thers: „Der hei­li­ge Geist wird über dich kom­men, und die Kraft des Höchs­ten wird dich über­schat­ten.“In der Kunst­ge­schich­te wird Ga­b­ri­el wie an­de­re En­gel auch mit Flü­geln dar­ge­stellt. Da­von steht in der Bi­bel al­ler­dings nichts. En­gel sind in der Bi­bel schlicht Bo­ten Got­tes. In der Hei­li­gen Nacht ver­kün­det eben­falls ein En­gel die fro­he Bot­schaft von der Ge­burt des Soh­nes Got­tes: „Fürch­tet euch nicht! Sie­he, ich ver­kün­di­ge euch gro­ße Freu­de, die al­lem Volk wi­der­fah­ren wird: denn euch ist heut der Hei­land ge­bo­ren, wel­cher ist Chris­tus, der Herr, in der Stadt Da­vids.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.