Whi­te Christ­mas

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

Ei­nen Rie­sen­er­folg fei­er­te der ame­ri­ka­ni­sche Sän­ger Bing Cros­by mit dem Lied „Whi­te Christ­mas“. Zwi­schen 1942 und 1962 stand es im­mer mal wie­der auf Platz eins der US-Charts. Das Lied über die Sehn­sucht nach ei­ner wei­ßen Weih­nacht traf im Zwei­ten Welt­krieg und da­nach den Nerv von Mil­lio­nen ame­ri­ka­ni­scher Sol­da­ten, die im Aus­land sta­tio­niert wa­ren. In den Ar­mee­ra­di­os wur­de das Lied zur Weih­nachts­zeit rund um die Uhr ge­spielt und das Pen­ta­gon pack­te schließ­lich so­gar je­dem Sol­da­ten ei­ne Schall­plat­te ins Ca­re­pa­ket. Bis heu­te ist die Cros­by-Ver­si­on das er­folg­reichs­te Lied al­ler Zei­ten. 50 Mil­lio­nen Singles wur­den laut Guin­ness-Buch der Re­kor­de von die­ser Auf­nah­me ver­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.