Schöp­fe­ri­sche Zer­stö­rung 4.0

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

(anh) Seit Jo­seph Schum­pe­ter wis­sen wir, dass schöp­fe­ri­sche Zer­stö­rung vie­le Fir­men hin­fort weht, die Volks­wirt­schaft am En­de aber wei­ter bringt. Was der Ös­ter­rei­cher vor hun­dert Jah­ren theo­re­tisch for­mu­lier­te, hat Adam Grant, auf­ge­wach­sen im ka­put­ten De­troit und heu­te Pro­fes­sor für Or­ga­ni­sa­ti­ons­psy­cho­lo­gie, für Un­ter­neh­men be­leuch­tet. Er geht der Fra­ge nach, was Qu­er­den­ker aus­zeich­net, war­um Goog­le ei­ne Re­vo­lu­ti­on aus­lös­te, der Rol­ler Seg­way aber flopp­te – und was Fir­men tun kön­nen, um ein krea­ti­ves Kli­ma zu schaf­fen, das aus mehr be­steht als aus Groß­raum­bü­ros mit bun­ten Ses­seln. Der Au­tor ver­webt die Er­geb­nis­se sei­ner For­schung mit vie­len Bei­spie­len, vor al­len aus dem Si­li­con Val­ley. So un­ter­halt­sam kann Or­ga­ni­sa­ti­ons­leh­re sein. Adam Grant: Non­kon­for­mis­ten (Dro­emer), 384 Sei­ten, 22,99 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.