Lin­ke schüt­ten ih­ren Spen­den­fond aus

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(tler) 2016 hat­te die Lan­des­re­gie­rung be­schlos­sen, die Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen für Man­dats­trä­ger in den kom­mu­na­len Par­la­men­ten zu er­hö­hen. Die Glad­ba­cher Links­frak­ti­on hat­te mit dem Kreis­ver­band ent­schie­den, den „Mehr­be­trag“in ei­nen Spen­den­fond ein­zu­brin­gen und die­sen jähr­lich aus­zu­schüt­ten. Das ge­schah nun erst­ma­lig. „Mit 500 Eu­ro un­ter­stüt­zen wir das Pro­jekt KipE des Re­ha-Ver­eins“, sagt Rats­frau Ro­hat Yil­di­rim. Es zielt auf Prä­ven­ti­on, Ge­sund­heits­för­de­rung und Auf­klä­rung von Kin­dern psy­chisch kran­ker El­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.