Bom­be: 54.000 Men­schen müs­sen Woh­nun­gen ver­las­sen

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

AUGS­BURG (dpa) Aus­ge­rech­net an Weih­nach­ten be­rei­tet sich die Stadt Augs­burg für ei­ne Bom­ben­ent­schär­fung auf die bun­des­weit größ­te Eva­ku­ie­rung seit dem Zwei­ten Welt­krieg vor. Am ers­ten Weih­nachts­fei­er­tag müs­sen da­für et­wa 54.000 Men­schen ih­re Woh­nun­gen ver­las­sen. Die Stadt hat ein Sperr­ge­biet von rund ein­ein­halb Ki­lo­me­tern um den Fund­ort der Flie­ger­bom­be fest­ge­legt. In die­sem Ge­biet gibt es 32.000 Haus­hal­te, gro­ße Tei­le des Augs­bur­ger Zen­trums sind be­trof­fen. Bei Bau­ar­bei­ten wur­de die 1,8 Ton­nen schwe­re bri­ti­sche Flie­ger­bom­be ent­deckt. Nach der­zei­ti­gen Schät­zun­gen wer­den für die Eva­ku­ie­rung am Sonn­tag bis zu 2500 Ein­satz­kräf­te im Ein­satz sein. Nach An­ga­ben der Augs­bur­ger Be­hör­den hat es ei­ne ähn­lich gro­ße Eva­ku­ie­rung noch nie in der Bun­des­re­pu­blik ge­ge­ben.

Die bis­lang größ­te Eva­ku­ie­rungs­ak­ti­on in Deutsch­land we­gen ei­ner Flie­ger­bom­be fand im Jahr 2011 in Ko­blenz statt, dort wa­ren 45.000 Be­woh­ner be­trof­fen. Ei­ne wei­te­re gro­ße Ak­ti­on gab es im Jahr 2015 in Köln. Da­mals wur­den 20.000 Men­schen in Si­cher­heit ge­bracht, weil ein Blind­gän­ger ent­schärft wur­de.

Dass die Ent­schär­fung aus­ge­rech­net am ers­ten Weih­nachts­tag er­fol­gen soll, liegt dar­an, dass die Eva­ku­ie­rung an ei­nem Werk­tag un­gleich schwie­ri­ger wä­re.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.