Auf­stän­di­sche be­schie­ßen er­neut Alep­po

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

BEIRUT (ap) Erst­mals seit dem Ab­zug der Re­bel­len aus Ost-Alep­po ha­ben Auf­stän­di­sche die sy­ri­sche Stadt von au­ßer­halb be­schos­sen. Da­bei sei­en drei Men­schen in dem Vier­tel Ha­ma­da­ni­je im Süd­wes­ten Alep­pos ge­tö­tet und wei­te­re zehn ver­letzt wor­den, be­rich­te­te das sy­ri­sche Staats­fern­se­hen ges­tern.

Der rus­si­sche Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin for­der­te un­ter­des­sen ei­ne Waf­fen­ru­he für ganz Sy­ri­en. Ei­ne lan­des­wei­te Feu­er­pau­se sei nach der Ero­be­rung Alep­pos durch von Russ­land un­ter­stütz­te Re­gie­rungs­trup­pen der nächs­te Schritt, sag­te Pu­tin wäh­rend ei­ner Pres­se­kon­fe­renz in Moskau. Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ser­gej Schoi­gu gab be­kannt, dass Russ­land Mi­li­tär­po­li­zei nach Alep­po ge­schickt ha­be. Sie sol­le dort die „Ord­nung auf­recht er­hal­ten“, sag­te Schoi­gu. Zu­nächst durch­kämm­ten Räum­trupps die Haupt­stra­ßen , wie auf Bil­dern des Staats­fern­se­hens zu se­hen war. Da­bei wur­de das gan­ze Aus­maß der Zer­stö­rung durch die sy­ri­schen und rus­si­schen Luft­an­grif­fe sicht­bar.

Nach der Schlacht um Alep­po kon­zen­triert sich das Kampf­ge­sche­hen im Land zu­neh­mend auf die na­he Is­la­mis­ten-Hoch­burg Al-Bab. Dort un­ter­stüt­zen tür­ki­sche Trup­pen sy­ri­sche Mi­li­zen bei ei­ner Of­fen­si­ve ge­gen das von der Ter­ror­mi­liz IS aus­ge­ru­fe­ne „Ka­li­fat“. Bei tür­ki­schen Luft­an­grif­fen auf Al-Bab wur­den Men­schen­recht­lern zu­fol­ge seit Don­ners­tag min­des­tens 88 Zi­vi­lis­ten ge­tö­tet, dar­un­ter 24 Kin­der. Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.