Gauck ruft zu Zu­sam­men­halt und Au­gen­maß auf

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

BER­LIN (rtr) Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck hat die Be­völ­ke­rung an­ge­sichts des Ber­li­ner An­schlags zu Zu­sam­men­halt und Mit­mensch­lich­keit auf­ge­ru­fen. Das be­deu­te nicht, auf po­li­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zun­gen et­wa in der Flücht­lings­po­li­tik zu ver­zich­ten, sag­te er in sei­ner vor­ab auf­ge­zeich­ne­ten Weih­nachts­an­spra­che. Ei­ne De­bat­te müs­se es et­wa dar­über ge­ben, ob man noch mehr für die Si­cher­heit tun müs­se. „Aber ge­ra­de in Zei­ten ter­ro­ris­ti­scher Atta­cken soll­ten wir die Grä­ben in un­se­rer Ge­sell­schaft nicht ver­tie­fen, we­der Grup­pen pau­schal zu Ver­däch­ti­gen noch Po­li­ti­ker pau­schal zu Schul­di­gen er­klä­ren.“Die Men­schen soll­ten sich ge­ra­de jetzt dar­auf be­sin­nen, was Weih­nach­ten aus­ma­che. Wut und Zorn, auch Ohn­macht und Angst hät­ten sich ver­brei­tet, aber nicht die Ober­hand ge­won­nen, sag­te Gauck.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.