Mann aus Höh­le will nach Hau­se

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

PENTLING/MÜNS­TER (dpa) Der Mann aus Müns­ter, der mo­na­te­lang in ei­ner Höh­le bei Re­gens­burg ge­lebt hat, will bald zu sei­ner Fa­mi­lie zu­rück­keh­ren. Der 65-Jäh­ri­ge sei der­zeit in ei­ner So­zi­al­woh­nung in Pentling un­ter­ge­bracht, so die Po­li­zei. Sei­ne deut­lich jün­ge­re Ehe­frau re­agier­te „er­freut und über­rascht“auf die Nach­richt – denn in­zwi­schen ist der Mann Va­ter ei­nes ein­jäh­ri­gen Soh­nes.

An­woh­ner hat­ten den Ver­miss­ten am Mitt­woch in ei­ner Höh­le ober­halb der Do­nau ent­deckt. Dort hat­te er nach ei­ge­nen An­ga­ben meh­re­re Mo­na­te lang ge­lebt. Wie er sich ver­sorgt hat­te, war zu­nächst un­klar – al­ler­dings war er „ge­pflegt und für die Um­stän­de top­fit“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. Mög­li­cher­wei­se ha­be er zum Du­schen und Ein­kau­fen ei­ne na­he­ge­le­ge­ne Tank­stel­le oder ei­nen Au­to­hof ge­nutzt. 2014 war der Mann aus der ge­mein­sa­men Woh­nung in Müns­ter ver­schwun­den. Sei­ne schwan­ge­re Frau hat­te ihn als ver­misst ge­mel­det. War­um der Mann un­ter­ge­taucht war, konn­te die Po­li­zei in Müns­ter nicht sa­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.