De­but: Ko­dá­ly Quar­tet im Meis­ter­kon­zert

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR -

(isch) Das 1966 ge­grün­de­te Ko­dá­ly Quar­tet zählt zu den welt­weit ge­fei­er­ten Streich­quar­tet­ten. Sei­ne Er­folgs­se­rie be­gann früh: Schon im Grün­dungs­jahr er­hielt es das Son­der­di­plom der Ju­ry des In­ter­na­tio­na­len Quar­tett-Wett­be­werbs in Genf. Sei­nen Na­men wid­me­te das Quar­tett Zol­tán Ko­dá­ly, dem ne­ben Bé­la Bar­tók und Franz Liszt be­deu­tends­ten un­ga­ri­schen Kom­po­nis­ten. Die au­then­ti­sche In­ter­pre­ta­ti­on und die Be­wah­rung der mu­si­ka­li­schen Wer­te der Wer­ke Ko­dá­lys ge­hö­ren bis heu­te zu den wich­tigs­ten Ziel­set­zun­gen des Quar­tetts. Gast­spie­le füh­ren das Ko­dá­ly Quar­tet durch Eu­ro­pa, nach In­di­en, Chi­na, Ja­pan, Aus­tra­li­en, Neu­see­land und Ame­ri­ka. Dank sei­ner her­aus­ra­gen­den Qua­li­tät er­hielt das heu­te schon le­gen­dä­re En­sem­ble zahl­rei­che re- nom­mier­te Aus­zeich­nun­gen und her­vor­ra­gen­de Kri­ti­ken. Im Rah­men sei­nes 50-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums un­ter­nimmt das Quar­tett in der Sai- son 2016/17 ei­ne gro­ße Welt­tour­nee, die es in die be­deu­tends­ten Kon­zert­sä­le führt. Am Don­ners­tag, 2. Fe­bru­ar, 20 Uhr, ist das Ko­dá­ly Quar­tet erst­mals auch in Mön­chen­glad­bach zu Gast. Bei sei­nem De­büt in der Kai­ser-Fried­rich-Hal­le steht ne­ben Wer­ken von Mo­zart, Dohná­nyi und Dvor­ák na­tür­lich auch Mu­sik des Na­mens­ge­bers Zol­tán Ko­dá­ly auf dem Pro­gramm.

Zu ei­ner Pro­gramm­ein­füh­rung sind die Be­su­cher um 19.15 Uhr ein­ge­la­den. Kar­ten gibt es zum Preis von 9 bis 19 Eu­ro (Er­mä­ßi­gung 50 Pro­zent) an der Thea­ter­kas­se und al­len be­kann­ten VVK-Stel­len so­wie auf www.adti­cket.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.