Wich­ti­ger Schritt zur Ero­be­rung des Rest­kon­ti­nents

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON AN­TON GOETZ

ARA UBIORUM Mit sei­nen neu­es­ten Ero­be­run­gen stellt Au­gus­tus selbst Alex­an­der den Gro­ßen und Ju­li­us Caesar in den Schat­ten. Es be­gann mit dem Sieg im Bür­ger­krieg über An­to­ni­us, der sich mit der ägyp­ti­schen Kö­ni­gin Cleo­pa­tra ver­bün­det hat­te. Au­gus­tus be­wies da­bei gro­ßes mi­li­tä­ri­sches Ge­schick und glie­der­te mit Ägyp­ten ei­ne der reichs­ten Re­gio­nen der Welt ins Rö­mi­sche Reich ein.

Nach dem Bür­ger­krieg sorg­te der Im­pe­ra­tor für Frie­den in den noch un­si­che­ren Tei­len un­se­res Rei­ches und dehn­te un­se­re Herr­schaft dort aus. Er be­gab sich nach Spa­ni­en, um die auf­stän­di­schen Stäm­me der Kan­tabrer und As­tu­rer zu un­ter­wer­fen und ver­lo­re­ne rö­mi­sche Feld­zei­chen zu­rück­zu­er­obern. Die­ses Un­ter­neh­men schloss er mit der kom­plet­ten Ero­be­rung der ibe­ri­schen Halb­in­sel ab.

Als Nächs­tes wur­den Auf­stän­de in Gal­li­en nie­der­ge­schla­gen und dort ei­ne In­va­si­on ins bar­ba­ri­sche Ger­ma­ni­en vor­be­rei­tet. Zu die­sem Zweck wur­de auch das mäch­ti­ge Ge­bir­ge der Al­pen er­obert, das bis da­hin noch von vie­len ver­schie­de­nen Stäm­men do­mi­niert wur­de. Da­mit war ein wich­ti­ger Schritt zur Ero­be­rung des Rest­kon­ti­nents ge­tan. Denn jetzt ist ei­ne schnel­le­re Kom­mu­ni­ka­ti­on und un­ge­fähr­li­ches Rei­sen zwi­schen den ita­lie­ni­schen Kern­lan­den und dem er­ober­ten Nor­den mög­lich. Au­ßer­dem gibt es zwi­schen rö­mi­schen Ge­bie­ten kei­ne frem­den Völ­ker mehr, die den Au­gustei­schen Frie­den stö­ren könn­ten.

Wie noch kei­ner vor ihm hat Au­gus­tus die Herr­schafts­ver­hält­nis­se und die Aus­deh­nung des Rö­mi­schen Rei­ches ge­för­dert. Wir soll­ten froh sein, in solch ge­schichts­träch­ti­ger Zeit zu le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.