Ist der Bau­wahn des Kai­sers nicht zu stop­pen?

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

Nicht nur Tem­pel, nein, auch Brü­cken, Stra­ßen und Was­ser­lei­tun­gen baut un­ser Kai­ser. Sel­ten hat un­ser Rom in so pracht­vol­lem­wei­ßenLu­na-Mar­mor ge­glänzt. Und noch wei­te­re Bau­ten sind ge­plant. Hört die­ser Wahn denn nie auf?

Rom gleicht ei­ner ein­zi­gen Bau­stel­le! Erst lässt Au­gus­tus sei­nen ei­ge­nen Wohn­sitz er­wei­tern, dann den Apol­lo­tem­pel. Und nun will er auch noch das Ca­esar­fo­rum zu En­de bau­en. Da­bei ist das Fo­rum doch schon längst zum Mit­tel­punkt des kul­tu­rel­len, po­li­ti­schen und re­li­giö­sen Le­bens ge­wor­den. Wie vie­le Häu­ser im Ar­men­vier­tel Su­bu­ra sol­len noch ab­ge­ris­sen wer­den? Und wo sol­len die ar­men Bür­ger Roms nun hin?

Selbst das Sit­zungs­ge­bäu­de des Se­nats muss­te für das Fo­rum wei­chen. Auch die von Iu­li­us Caesar be­gon­ne­ne Ba­si­li­ca Iu­lia lässt Au­gus­tus fer­tig­stel­len. Au­ßer­dem ist ein Tri­umph­bo­gen ge­plant, zu Eh­ren von Oc­ta­vi­ans Sieg über Cleo­pa­tra und An­to­ni­us – nur ein Bau zum Zweck po­li­ti­scher Pro­pa­gan­da?

Der so­ge­nann­te Ac­ti­umbo­gen, be­nannt nach dem Sieg über Marcus An­to­ni­us in der See­schlacht bei Ac­ti­um vor drei Jahr­zehn­ten, un­ter­schei­det sich durch zahl­rei­che Sta­tu­en und wird von ei­ner Tri­um­phal­qua­dri­ga ge­krönt.

Im Ver­gleich zu ei­ni­gen äl­te­ren Bo­gen­mo­nu­men­ten, wie et­wa der alt­ehr­wür­di­ge For­nix Fa­bia­nus auf dem Fo­rum, soll der Ac­ti­umbo­gen sehr pracht­voll aus­ge­schmückt wer­den.

Au­gus­tus’ Wahn wird noch deut­li­cher, wenn man die Plä­ne für den Bau sei­nes ei­ge­nen Fo­rums be­trach­tet. Der Platz soll von zwei brei­ten Säu­len­hal­len ein­ge­kreist wer­den. Gi­gan­ti­sche ko­rin­thi­sche Säu­len von je­weils 18 Me­tern Hö­he rei­hen sich so­wohl an der Sei­te als auch an der Front an­ein­an­der. Im In­ne­ren sol­len Sta­tu­en von Mars, Ve­nus und Caesar ste­hen.

Wie weit soll der Bau­wahn noch ge­hen? Was plant un­ser Kai­ser als nächs­tes? Et­wa ein ko­los­sa­les Am­phi­thea­ter? Chris­ti­an Dru­en

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.