Köln wird auch 2017 Num­mer 1 der Bau­stel­len-Staus

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DÜS­SEL­DORF (dpa) Die Au­to­bahn­bau­stel­len im Groß­raum Köln wer­den vor­aus­sicht­lich auch im kom­men­den Jahr Stau-Re­gi­on Num­mer 1 in Nord­rhein-West­fa­len sein. Das hat die Ver­kehrs­zen­tra­le des Lan­des­be­triebs Stra­ßen NRW er­rech­net. Dem­nach stel­len Köl­ner Stre­cken­ab­schnit­te die Top 3 der Bau­stel­lenS­tau-Pro­gno­sen 2017. Auf Platz 1 steht die Aus­bau­stre­cke auf der A 3 zwi­schen dem Drei­eck Lan­gen­feld und der An­schluss­stel­le Köln-Mül­heim, ge­folgt vom Na­del­öhr rund um die ma­ro­de Le­ver­ku­se­ner Au­to­bahn­brü­cke auf der A 1. Ins­ge­samt sind so­gar vier Köl­ner Stre­cken­ab­schnit­te un­ter den neur­al­gi­schen „Top 10“: auf Platz 3 der Ver­kehrs­kno­ten auf der A 555 zwi­schen Köln-Go­dorf und dem Kreuz Köln-Süd und auf Platz 6 der ver­stopf­te Ab­fluss von der A 4 an eben die­sem Kreuz zur An­schluss­stel­le Köln-Poll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.