Fröh­li­che Lie­der zur Be­sche­rung am Wunsch­baum

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES - VON AN­GE­LA WILMS-ADRIANS

Für ei­nen Mo­ment schien der kind­li­che Traum ei­ner Him­mels­werk­statt wahr ge­wor­den zu sein. 500 herr­lich ver­pack­te Weih­nachts­ge­schen­ke war­te­ten in der Ge­schäfts­stel­le der Stadt­spar­kas­se (SSK) dar­auf, ver­teilt zu wer­den. Vor dem Hö­he­punkt der Wunsch­baum­ak­ti­on von Round Ta­ble 47 und SSK hat­ten Ge­schäfts­stel­len­lei­ter Burk­hard Win­gerath und Den­nis Je­dam­ski vom Ser­vice­club so­wie et­li­che Hel­fer im wört­li­chen Sin­ne al­le Hän­de voll zu tun. Sie leg­ten den größ­ten Teil der Ga­ben rund um den ge­schmück­ten Wunsch­baum. Für al­le Wün­sche, die er­war­tungs­froh an­ge­steckt wor­den wa­ren, hat­ten sich Weih­nachts­frau­en und aus der Stadt ge­fun­den.

Mit wie viel Lie­be ge­schenkt wur­de, ver­rie­ten die wun­der­schö­nen Ver­pa­ckun­gen von der far­ben­fro­hen Jum­bo­tü­te bis zu kunst­vol­len Schlei­fen­ge­bin­den. „Bei den Wün­schen ist al­les da­bei vom ers­ten Me­mo­ry bis zum Bo­rus­sia­schal“, er­zähl­te Je­dam­ski. Man­cher Wunsch hat ihn nach­denk­lich ge­stimmt, et­wa die Bit­te, von Ma­ma oder Pa­pa auf Weih­nach­ten be­sucht zu wer­den. „Das be­kräf­tigt uns, die Ak­ti­on bei­zu­be­hal­ten“, so der Mann vom Ser­vice­club, der die Ak­ti­on zum elf­ten Mal mit der SSK or­ga­ni­sier­te. Win­gerath hat längst be­ob­ach­tet, dass vie­le Ge­ber nicht nur den ei­gent­li­chen Wunsch er­fül­len, son- -män­ner dern mit Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Phan­ta­sie wei­te­re Ga­ben da­zu pa­cken. Pas­send vor dem gro­ßen An­sturm spiel­te Key­boar­der Micha­el Som­mer das Lied „Ihr Kin­der­lein kom­met“. Von den ganz klei­nen bis zu grö­ße­ren Ju­gend­li­chen ka­men vie­le in Be­glei­tung von El­tern und Be­treu­ern. Für die­je­ni­gen, die nicht da­bei sein konn­ten, hat­ten sie Kör­be mit­ge­bracht, um ih­nen die Ge­schen­ke we­nigs­tens mit­zu­neh­men.

Der elf­jäh­ri­ge Jus­tin kann­te die Ak­ti­on aus dem Jahr zu­vor und wuss­te, dass erst mit Mas­kott­chen Gol­di ge­sun­gen wird. Mit den an­de­ren sang er laut und kräf­tig vom Tan­nen­baum und der Weih­nachts­bä­cke­rei, ehe nach ei­nem fest­li­chen „O, du fröh­li­che“die Ge­schen­ke ver­teilt wur­den. „Ich ha­be mir ei­nen Quat­tro­k­op­ter, ei­nen He­li­ko­pter mit vier Pro­pel­lern ge­wünscht“, ver­riet Jus­tin ganz krib­be­lig vor Vor­freu­de. Ei­ne Zehn­jäh­ri­ge, die eben­so be­geis­tert mit­ge­sun­gen hat­te, über­leg­te, wel­cher ih­rer Wün­sche wohl in Er­fül­lung ge­hen wür­de. Viel­leicht wür­de sie die er­sehn­te Arm­band­uhr, ei­ne DVD oder doch eher das Han­ni-und-Nan­ni-Buch be­kom­men. „Die Freu­de ist bei al­len groß“, sag­te ei­ne der Be­treue­rin­nen. Ei­ne Ab­ord­nung der Ge­mein­schaft Sant´Eg­idio hol­te Ge­schen­ke ab, um die­se am zwei­ten Weih­nachts­tag in der Ci­ty­kir­che beim ge­mein­sa­men Fest zu ver­tei­len. Win­gerath freu­te sich, dass so der weih­nacht­li­che Geist auch ge­lebt wird.

RP-FO­TO: KNAP­PE

Grup­pen­bild mit Gol­di vor dem Wunsch­baum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.