Un­fass­ba­rer Se­xu­al­mord in Wick­ra­ther Ein­fa­mi­li­en­haus

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(to­gr) „Mord zur Be­frie­di­gung des Ge­schlechts­triebs und se­xu­el­ler Miss­brauch ei­ner wi­der­stands­un­fä­hi­gen Person mit To­des­fol­ge“: So lau­tet der Vor­wurf der Staats­an­walt­schaft. In ei­nem Ein­fa­mi­li­en­haus in Wick­rath kommt es zu ei­nem so un­fass­ba­ren Se­xu­al­mord, dass Mor­der­mitt­ler In­go Thiel bei der Schil­de­rung des Ta­ther­gangs auf Ein­zel­hei­ten ver­zich­tet. Ein 68-jäh­ri­ger Rent­ner nutzt nach ei­nem Lo­kal­be­such die Wehr­lo­sig­keit sei­ner al­ko­ho­li­sier­ten Le­bens­ge­fähr­tin aus, um an ihr grau­sa­me Se­xu­al­prak­ti­ken aus­zu­üben. Die 55-Jäh­ri­ge stirbt an in­ne­rer Ver­blu­tung. Der Mann ruft am kom­men­den Mor­gen selbst ei­nen Ret­tungs­wa­gen. Die No­t­ärz­tin wird aber skep­tisch und alar­miert die Po­li­zei. Die er­kennt schnell, dass es sich um kei­nen na­tür­li­chen Tod han­delt. In der Ver­neh­mung räumt der Rent­ner die Tat ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.