Hoh­le Phra­sen

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Pe­ter Pyrchal­la per Mail

Zu „Duis­bur­ger Clans – das Ge­setz der Stra­ße“(RP vom 10. De­zem­ber): So lang­sam wer­den die Ar­ti­kel, wel­che kri­mi­nel­len Gangs aus Ru­mä­ni­en, dem Li­ba­non und sonst wo­her gera­de wel­che Stadt­vier­tel in wel­cher deut­schen Stadt über­neh­men, lang­wei­lig. Mitt­ler­wei­le dürf­te doch wohl klar sein, dass die­se Gangs, ge­gen die es ja nur po­li­tisch hoh­le Phra­sen gibt, das ei­gent­li­che Pro­blem sind. We­ni­ger die In­te­gra­ti­on von ech­ten Bür­ger­kriegs­flücht­lin­gen. Wer soll das denn tat­säch­lich noch re­geln, wenn es mitt­ler­wei­le kri­mi­nel­le Clans gibt, die mehr als 1000 Per­so­nen um­fas­sen? So war­te ich denn ge­dul­dig ab, wann die ers­ten bei mir klin­geln und Schutz­geld for­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.