Nicht über­all

Rheinische Post Moenchengladbach - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

In der Nä­he von Kir­chen, Kran­ken­häu­sern, Kin­der­hei­men und Al­ters­hei­men ist das Böl­lern ver­bo­ten.

Auf Knal­lern ste­hen nor­ma­ler­wei­se Hin­wei­se für die Si­cher­heit. Da­mit man sie ver­steht, soll­ten sie auf Deutsch ab­ge­druckt sein.

Ex­per­ten ra­ten, nur in Deutsch­land ge­prüf­te Feu­er­werks­kör­per zu be­nut­zen. Das er­kennt man leicht an ei­ner Num­mer auf der Ver­pa­ckung. Die­se ver­gibt ei­ne Be­hör­de in Deutsch­land. Sie ent­schei­det, wel­che Knal­ler er­laubt sind. Die Num­mer auf sol­chen ge­prüf­ten Knal­lern be­ginnt im­mer mit 0589. dpa

FO­TO: DPA

Hübsch! Vie­le Feu­er­werks­kör­per dür­fen aber nur Er­wach­se­ne zün­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.