Re­al zieht sei­ne Zen­tra­le aus Glad­bach ab

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(an­gr) Erst All­kauf, dann Re­al – jahr­zehn­te­lang war Mön­chen­glad­bach Stand­ort ei­ner der wich­tigs­ten Wa­ren­haus­ket­ten Deutsch­lands. Im Ok­to­ber kün­digt der Kon­zern aber an, sei­ne Ver­wal­tung nach Düs­sel­dorf ab­zu­zie­hen. Bis zu 500 Ar­beits­plät­ze in Glad­bach ste­hen auf dem Spiel, auch be­triebs­be­ding­te Kün­di­gun­gen sind nicht aus­ge­schlos­sen. „Es wird in ab­seh­ba­rer Zeit kei­nen Ver­wal­tungs­be­reich mehr von Re­al in Mön­chen­glad­bach ge­ben, ver­kün­det Un­ter­neh­mens­spre­cher Mar­kus Ja­blon­ski. Das gel­te für die Reyer­hüt­te wie auch für die Kor­schen­broi­cher Stra­ße, ob­wohl dort gänz­lich an­de­re Un­ter­neh­mens­be­rei­che wie Im­mo­bi­li­en, Recht, Kfz und die Bau­ab­tei­lung an­ge­sie­delt sei­en. Die vier Märk­te in der Stadt sei­en von der Ent­schei­dung hin­ge­gen nicht be­trof­fen – dort ar­bei­ten in der Sum­me noch ein­mal rund 500 Men­schen. Die Stadt wird von der Nach­richt über­rum­pelt: „Das ist ei­ne Über­ra­schung, die­ser Schritt hat sich so nicht an­ge­kün­digt“, sagt OB Hans Wil­helm Rei­ners.

Im De­zem­ber ver­kün­det die Ge­schäfts­füh­rung an den Ver­wal­tungs­stand­or­ten Mön­chen­glad­bach und Düs­sel­dorf, dass rund 440Stel­len ab­ge­baut wer­den. Wie vie­le Mön­chen­glad­ba­cher Mit­ar­bei­ter das be­trifft, ist noch un­klar. Ins­ge­samt be­schäf­tigt die Ket­te mit 293 Märk­ten noch rund 36.000 Mit­ar­bei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.