HSV holt den Köl­ner Ver­tei­di­ger Mav­raj

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

HAMBURG (dpa) Fuß­ball-Bun­des­li­gist Ham­bur­ger SV hat die ers­te Ver­stär­kung für sei­nen Ab­wehr­be­reich ver­pflich­tet. Der al­ba­ni­sche Na­tio­nal­spie­ler Mer­gim Mav­raj vom Li­ga­Ri­va­len 1. FC Köln hat in der Han­se­stadt die ob­li­ga­to­ri­schen me­di­zi­ni­schen Un­ter­su­chun­gen be­stan­den und ei­nen Ver­trag bis 2019 un­ter­zeich­net. Das teil­te der HSV ges­tern mit. Die Ab­lö­se­sum­me für den 30 Jah­re al­ten In­nen­ver­tei­di­ger soll bei rund 1,8 Mil­lio­nen Eu­ro lie­gen. „Der HSV ist ein gro­ßer Klub. Die Ver­ant­wort­li­chen ha­ben mir in den Ge­sprä­chen auf­ge­zeigt, wel­che Rol­le sie für mich vor­ge­se­hen ha­ben. Es macht mich stolz, dass man mir zu­traut, die­ser Mann­schaft wei­ter­zu­hel­fen“, so wur­de Mav­raj in der Mit­tei­lung des Ver­eins zi­tiert.

Wei­te­re Ver­stär­kun­gen in der De­fen­si­ve des Ta­bel­len-16. sol­len fol­gen. Als Kan­di­da­ten gel­ten wei­ter­hin der grie­chi­sche Ab­wehr­spie­ler Ky­ria­kos Pa­pa­do­pou­los (RB Leip­zig) und Eu­gen Polan­ski. Der de­fen­si­ve Mit­tel­feld­ak­teur von 1899 Hof­fen­heim gilt als der Wunsch­kan­di­dat des ehe­ma­li­gen 1899- und heu­ti­gen HSV-Trai­ners Mar­kus Gis­dol, der auch auf der Sech­ser-Po­si­ti­on Hand­lungs­be­darf sieht. Of­fi­zi­ell ist über die Fi­nan­zie­rung der Win­terEin­käu­fe nichts be­kannt. Der Ham­bur­ger Mil­li­ar­där Klaus-Micha­el Küh­ne soll be­reit sein, er­neut mit bis zu 20 Mil­lio­nen Eu­ro zu hel­fen. Er hat dem Klub schon bei gro­ßen Trans­fers in der Ver­gan­gen­heit Kre­dit ge­währt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.