Tür­kei im Blick­punkt

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS - VON GODEHARD UHLEMANN

Nu­riye Gül­men ist ei­ne Tür­kin mit Zi­vil­cou­ra­ge. Sie pro­tes­tiert seit Wo­chen in Ankara öf­fent­lich ge­gen ih­ren Raus­wurf aus der Uni­ver­si­tät. Sie soll den miss­glück­ten Putsch ge­gen Staats­prä­si­dent Er­do­gan im Som­mer un­ter­stützt ha­ben. Ihr Schick­sal äh­nelt dem von Tau­sen­den, die Op­fer nie ge­kann­ter Säu­be­rungs­wel­len wur­den. In der Tür­kei lau­fen be­reits di­ver­se Pro­zes­se ge­gen mut­maß­li­che Put­schis­ten oder de­ren Un­ter­stüt­zer. Ei­nes soll­te nach un­se­rem Rechts­ver­ständ­nis klar sein: Es reicht nicht, Rechts­ver­stö­ße zu be­haup­ten, man muss sie auch be­wei­sen. An­de­ren­falls bricht der Staat das Ge­setz und wird zum Tä­ter.

2016 war ein Jahr übels­ter Ter­ror­an­schlä­ge in der Tür­kei. Das Land hat das Recht, sich da­ge­gen zu weh­ren. Es hat gar die Pflicht, die Bür­ger ge­gen die­se in­fa­me „Pest“zu schüt­zen. Nur darf das nicht da­zu füh­ren, dass die Jus­tiz po­li­tisch in­stru­men­ta­li­siert wird. Will­kür­li­che Ver­haf­tungs­wel­len schüch­tern die Men­schen ein, sie zer­stör­ten de­mo­kra­ti­sche Struk­tu­ren und sind der Tür­kei nicht wür­dig. Es geht um fai­re Pro­zes­se un­ter den Au­gen der Öf­fent­lich­keit. BE­RICHT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.